27. Oktober, 2017 | SENIOTEL® | Pressemeldung
Seniorenbeauftragte informierten sich über Ernährung und Demenz

Der 8. Runde Tisch der Seniorenbeauftragten des Landkreises Bamberg fand im Seniorenzentrum in Walsdorf statt. Generationenbeauftragte des Landkreises und Organisatorin des Runden Tisches für Seniorenarbeit, Frau Sina Ott, wählte das Seniorenzentrum, um den Erfahrungsaustausch mit Leistungserbringern im Bereich der Pflege zu ermöglichen und die Zusammenarbeit von professioneller Hilfe und Ehrenamt zu stärken.

Speziell für die 15 Seniorenbeauftragen referierte Sabine Riemer, Diätassistentin der Seniotel gGmbH über „Ernährung und Demenz“.

Entgegen der üblichen These, man solle "auf sein Gewicht achten", öffnete Frau Riemer den Blick für das Problem der Unterernährung im Alter. Krankheit, Appetitlosigkeit, aber auch Einsamkeit oder schlicht mangelnde Kraft zum regelmäßigen Kochen - viele Faktoren könnten dazu führen, dass (zu) wenig gegessen werde. Damit beginne ein Teufelskreis der Mangelernährung, der den Körper schwäche und anfällig mache für weitere Erkrankungen. Regelmäßiges und abwechslungsreiches Essen sei daher ein wichtiges Ziel. Gesund sei dabei "alles, was Spaß macht". Gerade auch süße und kalorienhaltige Speisen seien empfehlenswert, um dem Körper genug Energie zur Verfügung zu stellen. Nach wie vor gelte aber die goldene Regel, sich auch im Alter so viel wie möglich zu bewegen.

Der kurzweilige und praxisbezogene Vortrag fand großen Anklang bei seinen Zuhörern.

Im Anschluss stellte Betriebsleiter der Seniotel gGmbH Frederik Dykast gemeinsam mit der Leiterin der Mobile Dienste des Landkreises Bamberg gGmbH das umfangreiches Leistungsangebot vor, mit denen die Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft Senioren unterstützt. Neben der vollstationären Versorgungsmöglichkeit in den elf Seniorenzentren der Region Bamberg wird auch Betreutes Wohnen und die ambulante Pflege durch die Mobile Dienste des Landkreises Bamberg angeboten. Neu ins Leistungsspektrum mit aufgenommen wurde die Tagespflege in Buttenheim. Nadine Glaser, Pflegedienstleitung der Tagespflege stellte kurz das Konzept vor und lud die Seniorenbeauftragten zur Besichtigung der neuen Einrichtung nach Buttenheim ein.

Bei einem reich gedeckten Buffet, das „gutes Essen“ wie im Vortrag beschrieben auch praktisch bereitstellte, tauschten sich die Seniorenbeauftragten mit den Fachkräften und untereinander aus.

Seniorenbeauftragte des Landkreises Bamberg