24. April, 2017 | SENIOTEL®
Zu Besuch bei Wildschafen und Pferden im Seniorenzentrum Walsdorf

23 Kinder aus der Katzen- und Mäusegruppe des Kindergartens Arche Noah  besuchten gemeinsam mit ihren Erzieherinnen Bianca Heberlein und Bianca Weiß die Senioren im Seniorenzentrum in Walsdorf mit einem Rundgang durch den angrenzenden Pferdestall.

Ein Besuch der SeniorInnen im Seniorenzentrum in Walsdorf ist für die Kindergartenkinder des Kindergartens Arche Noah ein fast normaler Ausflug. Drei bis vier Mal jährlich erfreuen die Kleinen die BewohnerInnen mit Liedern, kleinen Aufführungen oder gemeinsamen Unternehmungen.

Kindergarten Arche Noah im Seniorenzentrum Walsdorf

Dieses Mal betraten die 3 bis 6-jährigen Kinder jedoch voller Erwartung das Seniorenpflegeheim Walsdorf, denn an diesem Nachmittag stand ein Besuch der Pferde im angrenzenden Stall mit auf dem Programm. Nach kurzer Stärkung gingen die Kleinen paarweise zum Hinterausgang, wo sich im Anschluss der Zugang zum Stallbereich befindet. Am Offenstall angekommen wurden die Jungen und Mädchen von Pächter und Pferdewirt Andreas Goldmann willkommen geheißen. Mit großer Begeisterung betrachteten die Kinder zuerst die frisch geschlüpften Lämmern im nebenliegenden Schafgehege. Einige der Kinder schauten sich die Fütterung der Vögel in der großen Vogelvoliere an, die ebenfalls mit zum Heim gehört.

Anschließend gingen die Kinder in den offengelegten Stall, in dem drei kleine, ein mittelgroßes und ein großes Pferd zu finden waren. Hier gab es Gelegenheit die Tiere zu streicheln und Einblick in Räumlichkeiten, wie Pferdebox und Sattelkammer zu bekommen. Andreas Goldmann erklärte, dass die Schlafplätze der Vierbeiner regelmäßig ausgemistet werden müssen und schilderte den Kindern die Vorgehensweise einer Mistung. Auch im weiteren Verlauf des Rundgangs erfuhren die Kinder noch viel über Pferde und ihre Umgebung.

Trotz des nasskalten Wetters begleiteten einige Bewohner des Seniorenheimes die Sprösslinge auf ihren Rundgang. Sowohl den Kindern als auch den Senioren stand die Begeisterung förmlich ins Gesicht geschrieben.