10. April, 2017 | SENIOTEL® | Pressemeldung
Kooperation trägt Früchte

Seit 2015 qualifiziert die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg (GKG) in Kooperation mit der Dekra Akademie Pflegefachkräfte in Serbien. Im April 2017 wurden die ersten Pflegefachkräfte in der GKG begrüßt. Nach einer speziellen Einführungswoche begannen sieben neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter ihre Tätigkeit in den Seniorenzentren der Seniotel gGmbH.

Einfach ist es nicht, in einer Zeit des Fachkräftemangels qualifizierte Fachkräfte zu generieren. Vielfältig gestaltet sich die Suche nach MitarbeiterInnen, sei es durch Anzeigen in den regionalen oder überregionalen Tageszeitungen, Fachzeitschriften, Online-Portalen, auf regionalen Messen oder durch Mundpropaganda. Was aber, wenn diese Möglichkeiten alle ausgeschöpft sind? Neben namhaften anderen Unternehmen im Gesundheitswesen beschritt die GKG 2015 gemeinsam mit der Dekra Akademie einen neuen Weg der Mitarbeitergewinnung. „Angesichts des angespannten Arbeitsmarktes im Pflegebereich in Deutschland und auch in unserer Region müssen zusätzliche Chancen genutzt werden. Die Kooperation mit der Dekra Akademie trägt erste Früchte. So können wir auch in Zukunft unseren Bewohnern eine qualitativ hochwertige Pflege und Versorgung anbieten.“, resümiert Monika Röther, Geschäftsführerin der GKG und Seniotel gGmbH. In Serbien, genauer in der Stadt Kragujevac, wurden 20 ausgebildete Gesundheits- und KrankenpflegerInnen innerhalb von 18 Monaten auf die Anforderungen in Deutschland weiterqualifiziert und ebenfalls sprachlich fit gemacht.

Einführungswoche der neuen MitarbeiterInnen mit den Integrationsmitarbeierinnen

Im April 2017 kamen die ersten sieben neuen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Bamberg an. Um den „Neuen“ ein guten Start zu ermöglichen, haben die Integrationsmanagerinnen der GKG Tanja Nüßlein und Evelyn Dreikorn in langer Vorbereitung eine speziell zugeschnittene Einführungswoche erarbeitet. „Die Organisation der Einführungswoche war eine ganz besondere Herausforderung für mich und meine Kollegin Frau Dreikorn, umso mehr freuen wir uns, dass wir unseren KollegInnen einen reibungslosen und gelungen Start bieten können.“, strahlt Tanja Nüßlein.

Nachdem die Beiden im Vorfeld für ihre Schützlinge arbeitsortnahe Wohnungen gefunden haben, konnte nahtlos nach deren Ankunft in die Einführungswoche gestartet werden. Nach einem ersten Kennenlernen und der offiziellen Begrüßung erfuhren die neuen MitarbeiterInnen viel Wissenswertes über ihr neues Unternehmen der Seniotel gGmbH. Die Einführungswoche war geprägt durch Vormittage an denen Unterweisungen zu Standards und Prozessen, Hygieneschulungen und Notfallschulungen stattfanden und an den Nachmittagen Ausflüge in die Umgebung folgten. Die Gruppe lernte die Fränkische Schweiz kennen, besichtigte Schloss Seehof und die Basilika in Gößweinstein und erkundete Bamberg. Auch Praktisches, wie z. B. eine Krankenversicherung abschließen und ein Bankkonto eröffnen oder wo die Busfahrpläne eingesehen und Fahrkarten gekauft werden können, wurde von den Integrationsmanagerinnen der GKG detailliert erklärt.

Ein funktionierendes Konzept, das die GKG beschreitet und das angesichts des immer stärker werdenden Fachkräftemangels ein wichtiger Schritt in die Zukunft ist. Letztlich gilt es auch angesichts des allgegenwärtigen demografischen Wandels unserer immer älter werdenden Gesellschaft auch im Alter eine adäquate Pflege und Versorgung möglich zu machen.