28. April, 2017 | Kliniken | Pressemeldung
Boys' und Girls'Day: Ein- und Ausblicke im Krankenhaus

Erstmals Pflegeluft schnuppern konnten Jugendliche aus der Region am vergangenen Donnerstag in den Kliniken der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg. Anlass war der bundesweite Berufsorientierungstag - auch Boys- und Girls’Day genannt.

Vier Jungs im Alter zwischen 11 und 12 Jahren besuchten die Steigerwaldklinik in Burgebrach, um Einblicke in den Beruf des Gesundheits- und Krankenpflegers zu erhalten. Zwei Mädels, die ebenfalls Interesse an einem Pflegeberuf mitbrachten, fanden den Weg in die Juraklinik nach Scheßlitz.

Für die Jugendlichen begann der strukturierte Tagesablauf, den die Verantwortlichen für beide Kliniken gemeinsam ausgearbeitet hatten, mit einer Unternehmensvorstellung der GKG. Dieser schloss sich eine Führung durch die jeweilige Einrichtung an. Im weiteren Verlauf lernten sie die Akutkrankenhäuser mit ihren Abteilungen kennen. In der Zentralaufnahme, wurde den Heranwachsenden ein EKG-Gerät erklärt. Auch Ultraschalluntersuchungen konnten den Teilnehmern gezeigt werden. Wie wichtig die Hygiene in Krankenhäusern ist, wurde anhand der Händedesinfektion mit Schwarzlicht deutlich gemacht. Um den Einblick in die Arbeitsumgebung eines Gesundheits- und Krankenpflegers zu komplettieren, lernten die Teilnehmer/innen auf den Pflegestationen der Kliniken den Ablauf einer Blutdruck- und Blutzuckermessung kennen. Ein kurzer Wettbewerb mit Fragen zum Unternehmen wurde von den Jugendlichen gut angenommen und vom Spitzenreiter zu 100 % richtig beantwortet. Abschließend wurden den TeilnehmerInnen bei einem kleinen Imbiss alle Fragen rund um den Beruf des/r Gesundheits- und Krankpflegers/in beantwortet.

Händedesinfektionstest

Bayerns Gesundheits- und Pflegeministerin Melanie Huml warb mit einer Pressemeldung im Vorfeld für den „Boys-Day“. Sie unterstrich, dass die Pflegeberufe auch für Männer attraktiver würden und dies nicht nur durch die zunehmenden pflegewissenschaftlichen und technischen Entwicklungen. Dieser abwechslungsreiche, sinnstiftende und krisensichere Beruf biete vielfältige Weiterentwicklungsmöglichkeiten in Praxis, Lehre und Wissenschaft.

Auch die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg möchte jungen Menschen Einblicke in diesen wichtigen Bereich gewähren, bestenfalls Interesse wecken und somit dem Mangel an Pflegepersonal entgegenwirken. Um das Tätigkeits- und Aufgabenfeld eines/r Gesundheits- und Krankenpflegers/in kennenzulernen, stehen  interessierten Jungen und Mädchen auch Schulpraktika, Monats- oder Jahrespraktika, Hospitationen, das Freiwillige Soziale Jahr oder der Bundesfreiwilligendienst zur Verfügung.