02. Februar, 2018 | Kliniken | Pressemeldung
Schülerin mit dem 2. Platz des Queen Silvia Nursing Award ausgezeichnet

Ende Januar 2018 belegte Frau Anna Hense, Schülerin der Generalistischen Pflegeausbildung den 2. Platz des Queen Silvia Nursing Award (QSNA). Die Urkunde des renommierten Ideenwettbewerbes wurde Frau Hense während des Pflegekongresses in Berlin überreicht. Die Schülerin absolviert derzeit ihre theoretische Ausbildung in der Bamberger Akademie für Gesundheitsberufe und ihre Praxisphase in der Steigerwaldklinik Burgebrach und bei den Mobilen Diensten der Seniotel gGmbH.

Von 303 Ideen, die der deutsche Pflegenachwuchs bei der Vergabekommission des Innovationspreises einreichte, wurde Frau Hense für die Idee: „Mit den Stimmen der Familie, Geschichten oder Alltagsbegebenheiten für ihre pflegebedürftigen Angehörigen digital aufzunehmen“ mit dem 2. Platz ausgezeichnet. Geschichten mit den vertrauten Stimmen der Familie anzuhören entspannt Pflegebedürftige, sodass innere Unruhe oder auch Einschlafstörungen oftmals gemildert werden können. Den ersten Platz belegte Frau Berit Ehmann, Schülerin der Evangelischen Fachschule für Altenpflege in Backnang.

Mit großer Freude und voller Stolz gratulierten der Geschäftsführer der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft Udo Kunzmann und der Zentrale Pflegedienstleiter Herbert Pflaum zu dieser kreativen Leistung. Auf die Idee kam die Schülerin für Gesundheits- und Krankenpflege im häuslichen Umfeld. „Für meine Oma habe ich Geschichten aufgenommen“, erzählte Frau Hense. Dass diese Idee begeistert, zeigt auch, dass die Umsetzung, laut Geschäftsführer Kunzmann, als Pilotprojekt in einem Seniorenzentrum der Seniotel gGmbH erprobt werden soll. Bleibt zu wünschen, dass dieses Pilotprojekt ein voller Erfolg wird und in allen elf Seniorenzentren der Seniotel gGmbH eingeführt wird.

Hintergrund:

Ziel des QSNA ist es, die Voraussetzungen für dauerhafte positive Veränderungen in der Gesundheitsversorgung insbesondere älterer Menschen zu schaffen. Der Preis zur Förderung des Pflegenachwuchses wird seit 2013 vergeben. Nach den Ländern Schweden, Finnland und Polen fand der Ideenwettbewerb in 2017 erstmals in Deutschland statt.

Gratulation von Anna Hense durch Geschäftsführer Udo Kunzmann