Kontakt & Impressum

Standorte

Am Eichelberg 1,
96138 Burgebrach

09546-88-0
Oberend 29,
96110 Scheßlitz

09542-779-0
Läusbergring 18,
91325 Adelsdorf

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09195-92299-0
Am Eichelberg 1,
96138 Burgebrach

09546-88-510
Überkumstraße 32,
96148 Baunach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09544-98755-0
Hauptstraße 91,
96155 Buttenheim

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09545-35955-0
Horbachweg 7,
96157 Ebrach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09553-98991-0
Karmelitenstraße 20,
96163 Gundelsheim

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

0951-208768-0
Stockseestr. 6a, 96117 Memmelsdorf-Lichteneiche

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

0951-40737-0
Neumarkt 4,
96110 Scheßlitz

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09542-7738-0
Oberend 29,
96110 Scheßlitz

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09542-779-200
Hauptstraße 11,
96138 Burgebrach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09546-5938-0
Lerchenweg 57,
96135 Stegaurach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
1 Einzelzimmer (m/w)
2 Doppelzimmer (m/w)
betreutes Wohnen

0951-29955-0
Weipelsdorfer Str. 8,
96194 Walsdorf

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
2 Doppelzimmer (m/w)
Tagespflege
3 Tagespflegeplatz/-plätze

09549-9232-0
Am Eichelberg 1
96138 Burgebrach

09546-592522 (Gefäßmedizin und Phlebologie) oder 09546-88-880 (Psychotherapeutische Praxis)
Am Eichelberg 1
96138 Burgebrach

09546-88-510
Hauptstr. 91
96155 Buttenheim

09545 35955 600

AnsprechpartnerInnen

Geschäftsführerin
Monika Röther
Telefon: 09542-779-110
Fax: 09542-779-199
E-Mail: m.roether@gkg-bamberg.de

Matthias Russ – Prokurist / Leitung Finanz- und Rechnungswesen
Prokurist / Leitung Finanz- und Rechnungswesen
Matthias Russ
Telefon: 09542-779-132
Fax: 09542-779-199
E-Mail: m.russ@gkg-bamberg.de

Ute Göbhardt – Prokuristin / Leitung Personalwesen
Prokuristin / Leitung Personalwesen
Ute Göbhardt
Telefon: 09542-779-125
Fax: 09542-779-199
E-Mail: u.goebhardt@gkg-bamberg.de

Chefarzt Dr. Sören Maaß – Ärztlicher Direktor, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie Zusatzbezeichnung Rettungsmedizin
Ärztlicher Direktor, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie Zusatzbezeichnung Rettungsmedizin
Chefarzt Dr. med. Sören Maaß
Telefon: 09546-88-240
Fax: 09546-88-203
E-Mail: vzca.maass@gkg-bamberg.de

Herbert Pflaum – Zentrale Pflegedienstleitung
Zentrale Pflegedienstleitung
Herbert Pflaum
Telefon: 09542-779-134 oder 09546-88-224
Fax: 09542-779-199
E-Mail: h.pflaum@gkg-bamberg.de

Leitung Medizinisches Controlling
Cornelia Möller
Telefon: 09542-779-133
Fax: 09542-779-199
E-Mail: c.moeller@gkg-bamberg.de

Matthias Opel – Qualitätsbeauftragter
Qualitätsbeauftragter der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH
Matthias Opel
Telefon: 09546-88-222
E-Mail: m.opel@gkg-bamberg.de

Frederik Dykast – Betriebsleiter SENIOTEL® gGmbH
Betriebsleiter SENIOTEL® gGmbH
Frederik Dykast
Telefon: 09542-779-159
Fax: 09542-779-199
E-Mail: f.dykast@seniotel.de

Ralf Viering – Zentrale Heimverwaltung SENIOTEL® gGmbH
Zentrale Heimverwaltung SENIOTEL® gGmbH
Ralf Viering
Telefon: 09542-779-121
Fax: 09542-779-199
E-Mail: r.viering@seniotel.de

Konrad Gunzelmann - Hygienefachkraft
Hygienefachkraft
Konrad Gunzelmann
Telefon: 09542-779-265       


Anfahrt

Am Eichelberg 1,
96138 Burgebrach

09546-88-0
Oberend 29,
96110 Scheßlitz

09542-779-0
Läusbergring 18,
91325 Adelsdorf

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09195-92299-0
Am Eichelberg 1,
96138 Burgebrach

09546-88-510
Überkumstraße 32,
96148 Baunach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09544-98755-0
Hauptstraße 91,
96155 Buttenheim

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09545-35955-0
Horbachweg 7,
96157 Ebrach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09553-98991-0
Karmelitenstraße 20,
96163 Gundelsheim

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

0951-208768-0
Stockseestr. 6a, 96117 Memmelsdorf-Lichteneiche

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

0951-40737-0
Neumarkt 4,
96110 Scheßlitz

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09542-7738-0
Oberend 29,
96110 Scheßlitz

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09542-779-200
Hauptstraße 11,
96138 Burgebrach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09546-5938-0
Lerchenweg 57,
96135 Stegaurach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
1 Einzelzimmer (m/w)
2 Doppelzimmer (m/w)
betreutes Wohnen

0951-29955-0
Weipelsdorfer Str. 8,
96194 Walsdorf

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
2 Doppelzimmer (m/w)
Tagespflege
3 Tagespflegeplatz/-plätze

09549-9232-0
Am Eichelberg 1
96138 Burgebrach

09546-592522 (Gefäßmedizin und Phlebologie) oder 09546-88-880 (Psychotherapeutische Praxis)
Am Eichelberg 1
96138 Burgebrach

09546-88-510
Hauptstr. 91
96155 Buttenheim

09545 35955 600

Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft
des Landkreises Bamberg mbH

Oberend 29
96110 Scheßlitz


Impressum / Angaben gemäß § 5 TMG

Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH

Rechtsform: gGmbH

Geschäftsführerin: Monika Röther

Aufsichtsratsvorsitzender: Landrat Johann Kalb

Amtsgericht Bamberg, HRB-Nr. 2744

Verwaltungsanschrift:

Juraklinik Scheßlitz

Oberend 29

96110 Scheßlitz

Telefon: 09542-779-0

Fax: 09542-779-199

E-Mail: info@gkg-bamberg.de

Service

Gerne stellen wir Ihnen unsere Broschüren und Flyer zum Download zur Verfügung.

Gesundheitsvorträge 2017.pdf
167.91 KB
Flyer Ausbildung.pdf
318.48 KB
Flyer Entlass und Patientenmangement.pdf
260.89 KB
Flyer Allgemein- und Viszeralchirurgie.pdf
271.67 KB
Flyer Kardiologie.pdf
289.39 KB
Flyer Steigerwaldklinik Innere Medizin.pdf
268.1 KB
Flyer Juraklinik Innere Medizin.pdf
337.64 KB
Flyer Juraklinik Aktugeriatrie.pdf
316.09 KB
Flyer Steigerwaldklinik Palliativmedizin.pdf
290.88 KB
Flyer Steigerwaldklinik Psychotherapie und Psychosomatik.pdf
279.16 KB
Flyer Sturzgefahren erkennen Stürze vermeiden.pdf
256.63 KB
Flyer Zentralaufnahme.pdf
266.32 KB
Seniotel Imagebroschuere.pdf
1.17 MB
Flyer Ambulante Pflege_ Mobile Dienste.pdf
263.29 KB

Beruf & Karriere

Herzlich willkommen bei der GKG Bamberg – der gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH bietet mit drei Kliniken, einem Medizinischen Versorgungszentrum, 11 Seniorenzentren und der Mobile Dienste des Landkreises Bamberg gGmbH für die ambulante Pflege ihren MitarbeiterInnen ein breitgefächertes Spektrum an beruflichen Einsatzmöglichkeiten an.

GKG als Arbeitgeber

Wir sorgen für Sie. Auch als Arbeitgeber.

Wir bieten unseren MitarbeiterInnen anspruchsvolle Tätigkeiten in einem qualitätsorientierten Dienstleistungsunternehmen, welches die Möglichkeit zu selbstständigem und eigenverantwortlichem Arbeiten unterstützt. Wir gewährleisten dabei eine umfassende Einarbeitung und fördern die Teilnahme an Fort- und Weiterbildungen durch Kostenübernahme bzw. Freistellung von der Arbeitsleistung.

Als moderner Arbeitgeber mit innovativer Führungsstruktur fördern wir die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ebenso wie die Gesunderhaltung unserer MitarbeiterInnen durch betriebliche Gesundheitsförderung. Neben anderen Sozialleistungen gewähren wir einen Zuschuss zur individuellen Altersvorsorge.

GKG Bamberg – Beruf & Karriere

Ansprechpartnerin

Ute Göbhardt – Prokuristin / Leitung Personalwesen
Prokuristin / Leitung Personalwesen
Ute Göbhardt
Telefon: 09542-779-125
Fax: 09542-779-199
E-Mail: u.goebhardt@gkg-bamberg.de


Betriebsrat

Für die Vertretung der Anliegen der MitarbeiterInnen ist ein Betriebsrat in der Gesellschaft implementiert. Neben seinen primären Aufgaben, die Rechte der ArbeitnehmerInnen zu wahren und ihre Interessen zu vertreten, führt der Betriebsrat zahlreiche Projekte und Aktionen durch, die möglichst allen – PatientInnen, Gästen und Beschäftigten – zu Gute kommen sollen.

Gesamtbetriebsratsvorsitzende
Susanne Böhm
Telefon: 09546 88 326

Thomas Brändlein – Vorsitzender des Betriebsrates des Bereiches Scheßlitz
Vorsitzender des Betriebsrates des Bereiches Scheßlitz
Thomas Brändlein

Vorsitzende des Betriebsrates des Bereiches Burgebrach
Ute Linsner

Mitarbeiterstatements

Die MitarbeiterInnen sind das höchste Gut in einem Unternehmen. Deshalb ist es uns ein besonderes Anliegen, für unsere MitarbeiterInnen ein guter Arbeitgeber zu sein und die Voraussetzungen für ein kollegiales Arbeiten zu schaffen. Hier ein kleiner Auszug unserer Mitarbeiterstimmen:

Mitarbeiterstatement GKG – Sandra Ebert, Reinigungsdienst

„Ich arbeite gerne in der Juraklinik Scheßlitz weil ich finde, dass der Zusammenhalt zwischen den verschiedenen Bereichen sehr gut funktioniert und harmoniert. Alle Kolleginnen und Kollegen werden gleich wertgeschätzt und es herrscht eine Freundlichkeit, die ein schönes  Arbeiten ermöglicht.“ Sandra Ebert, Reinigungsdienst

„Toll an meinem Arbeitergeber finde ich, dass er auch Quereinstiege ermöglicht und ich so meine Stärken in einem neuen Aufgabengebiet einbringen kann.“ Tanja Nüßlein, Integrationsmanagerin

„Mich begeistert der hohe Stellenwert eines jeden Mitarbeiters. Es werden die individuellen Bedürfnisse des Mitarbeiters bei seiner Arbeit berücksichtigt.“ Theresia Krall, Pflegedienst

„Ich bin sehr dankbar, dass ich hier in Scheßlitz arbeiten darf. Die Chefärzte, die Ärzte und das Pflegepersonal sind alle sehr nett und mehr als kollegial. Auch die  Mitarbeiter aus den anderen Bereichen im Haus, die ich kennengelernt habe, sind sehr freundlich. Die Kollegen interessieren sich auch für die Privatperson, was ich sehr interessant finde. Vor allem herrscht hier Teamarbeit. Das heißt, man kann sich auf den Anderen verlassen und es wird zugehört. Das Wichtigste für mich im Arbeitsumfeld ist, dass Meinungen geäußert werden können und diese auch berücksichtigt werden. Das alles finde ich hier in der Juraklinik.“ Joan Ngonack, Assistenzärztin in Weiterbildung Chirurgie

„Mir gefällt, dass  alles etwas kleiner gehalten und damit familiär ist. Man kennt sich auf den Stationen und in den Abteilungen. Es macht mir Spaß, jeden Tag in die Arbeit zu kommen und  auch die Ausbildung gefällt mir super.“ Anika Reinhard, Auszubildende zur Medizinischen Fachangestellten

Fort- und Weiterbildung

Fort- und Weiterbildung nimmt bei uns einen hohen Stellenwert ein.

Neben internen und externen Fortbildungen werden Fachweiterbildungen in Kooperation mit externen PartnerInnen angeboten. Das Angebot an Fachweiterbildungen in den Bereichen Hygiene, Wundmanagement, OP, Anästhesie- und Intensivpflege, Psychosomatik und Palliativ Care, um nur einige zu nennen, sichert den hohen Standard in der Pflege. Die innerbetriebliche Fortbildung umfasst Einarbeitungen, Unterweisungen, Fortbildungen sowie die Umsetzungen von Dienstanweisungen.

Der Schulungsbedarf wird regelmäßig systematisch und bedarfsorientiert ermittelt. Durch die übergreifende Bündelung der Fortbildungsangebote werden alle MitarbeiterInnen der Klinik gleichermaßen gefördert sowie die Sozialkompetenz der MitarbeiterInnen gestärkt. Der Wissenstand der MitarbeiterInnen wird auf einem hohen Niveau gehalten und orientiert sich am aktuellen Stand der Wissenschaft.

Weiterbildungsermächtigungen

Weiterbildungsermächtigung Anästhesiologie
Dr. med. Thomas Eberlein
Juraklinik Scheßlitz, Klinikum des Landkreises Bamberg
Institut für Anästhesie und Intensivmedizin
Weiterbildungsumfang: 24 Monate, WO 2004 mit Nebenbestimmungen

 

Weiterbildungsermächtigung Innere Medizin (und Allgemeinmedizin)
– stationäre Basisweiterbildung

Dr. med. Sören Maaß
Steigerwaldklinik Burgebrach, Klinikum des Landkreises Bamberg
Zentrum Innere Medizin
Weiterbildungsumfang: 24 Monate, WO 2004

 

Weiterbildungsermächtigung Innere Medizin (und Allgemeinmedizin)
– stationäre Basisweiterbildung

Dr. med. Manfred Schöler
Juraklinik Scheßlitz, Klinikum des Landkreises Bamberg
Zentrum Innere Medizin
Weiterbildungsumfang: 36 Monate, WO 2004

 

Weiterbildungsermächtigung Viszeralchirurgie
Michael Zachert
Steigerwaldklinik Burgebrach, Klinikum des Landkreises Bamberg
Zentrum Chirurgie
Weiterbildungsumfang: 36 Monate, WO 2004

Weiterbildungsermächtigung Viszeralchirurgie
Michael Zachert
Steigerwaldklinik Burgebrach, Klinikum des Landkreises Bamberg
Zentrum Chirurgie
Weiterbildungsumfang: 48 Monate, WO 2010

 

Weiterbildungsermächtigung Basisweiterbildung Chirurgie
Michael Zachert und Dr. med. Manfred Gunselmann
Steigerwaldklinik Burgebrach, Klinikum des Landkreises Bamberg
Zentrum Chirurgie
Weiterbildungsumfang: 18 Monate, WO 2004 in Rotation mit Nebenbestimmungen

 

Weiterbildungsermächtigung Innere Medizin und Kardiologie
Dr. med. Hendrik Bachmann und Kerstin Baumann
Steigerwaldklinik Burgebrach, Klinikum des Landkreises Bamberg
Zentrum Innere Medizin – Abteilung für Interventionelle Kardiologie
Weiterbildungsumfang: 12 Monate, WO 2004 

 

Weiterbildungsermächtigung Orthopädie und Unfallchirurgie
Dr. med. Matthias Biedermann und Dr. med. Günther Wittmann
Juraklinik Scheßlitz, Klinikum des Landkreises Bamberg
Fachabteilung Chirurgie
Weiterbildungsumfang: 24 Monate, WO 2004 mit Nebenbestimmungen

Famulatur

Die Kliniken des Landkreises Bamberg weisen ein breites und profundes Ausbildungsangebot für Ihre Famulatur auf den Gebieten der Inneren Medizin und der Chirurgie, der Anästhesie und Intensivmedizin und der Psychosomatik auf. Die koordinierenden Chefärzte der Kliniken, Michael Zachert (Chirurgie) sowie Dr. Hendrik Bachmann (Innere Medizin), sind Ihre Ansprechpartner und vereinbaren mit Ihnen ein Ihrer Interessenlage und Ihrem Ausbildungsstand entsprechendes Curriculum für Ihren Aufenthalt bei uns. Als ländliches Klinikum wollen wir die Ihnen eventuell entstehenden Nachteile des längeren Anfahrtsweges durch ein hochwertiges Angebot inklusive Verpflegung und Fahrtkostenzuschuss ausgleichen.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann senden Sie uns eine Kurzbewerbung inklusive folgender Informationen: 

  • Welches Semester haben Sie abgeschlossen? (Bitte senden Sie uns eine Immatrikulationsbescheinigung o. ä. zu.)
  • Sind Sie Hepatitis B geimpft?
  • Welche Interessenschwerpunkte haben Sie? 

Wir vereinbaren mit Ihnen ein Vorstellungsgespräch, um die Details mit Ihnen abzustimmen. Wir freuen uns über Ihr Interesse!

Famulaturkonzept.pdf
453.91 KB

AnsprechpartnerInnen

GKG Bamberg
Personalabteilung
Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH
Oberend 29, 96110 Scheßlitz
E-Mail: karriere@gkg-bamberg.de

Ausbildung

Bei der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH haben Sie die Möglichkeit, sich in den nachfolgenden Berufen ausbilden zu lassen:

AltenpflegerIn
Gesundheits- und KrankenpflegerIn
Medizinische/r Fachangestellte/r
Kauffrau/Kaufmann für Büromanagement

Die Ausbildung erfolgt in Zusammenarbeit mit den Bamberger Altenpflegeschulen in unseren Pflegeeinrichtungen. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Voraussetzungen

  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • Gleichwertige abgeschlossene Schulbildung
  • Hauptschulabschluss mit zweijähriger abgeschlossener Berufsausbildung
  • Staatlich geprüfte/r KrankenpflegehelferIn oder PflegefachhelferIn
  • AbsolventIn der Berufsfachschule für Sozialpflege (SozialbetreuerIn)

Inhalt

Die Ausbildung zur/zum AltenpflegerIn umfasst die Pflege und Anleitung von SeniorInnen bei der Bewältigung des Alltags.

Während der Ausbildungszeit legen wir, neben der fachlichen Qualifikation und Einhaltung der Qualitätsstandards, sehr hohen Wert auf die Entwicklung sozialer Kompetenz.

Mit unserem Kooperationspartner bieten wir die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege an. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Voraussetzungen

  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • Gleichwertige abgeschlossene Schulbildung
  • Hauptschulabschluss zusammen mit einer erfolgreichen zweijährigen abgeschlossenen Berufsausbildung
  • Staatlich geprüfte/r KrankenpflegehelferIn 

Der Beruf der/s Gesundheits- und Krankenpflegerin/s erfordert medizinische Kenntnisse, manuelle Fertigkeiten, Organisationsfähigkeit und vor allem ein hohes Maß an sozialen Kompetenzen. Eine wichtige Voraussetzung ist vor allem die Freude am Umgang mit Menschen.

Inhalt

  • In unseren Kliniken pflegen, betreuen und beobachten Gesundheits- und KrankenpflegerInnen unsere PatientInnen.
  • Sie unterstützen den ärztlichen und therapeutischen Dienst und führen die Grund- und Behandlungspflege durch.
  • Sie assistieren bei ärztlichen Untersuchungen und operativen Eingriffen und bedienen und überwachen medizinische Apparate.
  • Insbesondere die Erstellung von Pflegeplänen und deren Auswertung sowie die Pflegedokumentation gehören zum Aufgabenbereich.

Die Ausbildung gliedert sich in einen theoretischen und einen praktischen Teil.

Die Ausbildung zur/m Medizinischen Fachangestellten erfolgt in der Juraklinik oder der Steigerwaldklinik. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Voraussetzungen 

  • Mittlerer Bildungsabschluss wäre wünschenswert, ist aber keine Bedingung.
  • Geschick im Umgang mit Menschen, Einfühlungsvermögen und Belastbarkeit sind Voraussetzung.
  • Die Neigung zu planenden und organisierenden Tätigkeiten
  • Interesse an medizinischen Sachverhalten und am Umgang mit hochentwickelten technischen Geräten werden erwartet.

Inhalt

  • Medizinische Fachangestellte betreuen PatientInnen
  • und assistieren bei Untersuchungen, Behandlungen und Eingriffen.
  • Sie wiegen und messen PatientInnen,
  • legen Verbände an
  • oder bereiten Behandlungen vor.
  • Sie bedienen und pflegen medizinische Instrumente und Geräte,
  • führen Laborarbeiten durch,
  • organisieren den Arbeitsablauf
  • und erledigen Verwaltungs- und Abrechnungsarbeiten.

Die Ausbildung erfolgt in der Zentralverwaltung der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH in Scheßlitz. Die Ausbildung dauert drei Jahre.

Voraussetzungen

  • Mittlerer Bildungsabschluss
  • Gleichwertige Schulausbildung

Inhalt

Der Schwerpunkt der Ausbildung orientiert sich an der Organisation und Koordination bürowirtschaftlicher Abläufe, mit der Möglichkeit, sich auf zwei Kernkompetenzen zu spezialisieren. Die Ausbildung erfolgt in allen relevanten kaufmännischen Bereichen des Krankenhauses. Das attraktive Berufsbild steht für eine zeitgemäße, anspruchsvolle und prozessbezogene Tätigkeit.


AnsprechpartnerInnen

GKG Bamberg
Personalabteilung
Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH
Oberend 29, 96110 Scheßlitz
E-Mail: karriere@gkg-bamberg.de

FSJ / BFDG / Praktika

Alle unsere Kliniken sind anerkannte Beschäftigungsstellen für den Bundesfreiwilligendienst. Es sind sowohl kurze Schulpraktika von einer Woche Dauer, die einen Einblick in den Beruf gewährleisten sollen, als auch längere Praktika, zum Beispiel zur Vorbereitung auf ein Medizinstudium, möglich. Weitere Möglichkeiten zur Berufsfindung oder Vorbereitung auf die Ausbildung zur Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege bieten ein Jahrespraktikum oder ein Freiwilliges Soziales Jahr (aktuell nur in den Kliniken möglich).


AnsprechpartnerInnen

GKG Bamberg
Personalabteilung
Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH
Oberend 29, 96110 Scheßlitz
E-Mail: karriere@gkg-bamberg.de

Offene Stellen

Hier finden Sie alle aktuellen Stellenangebote der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH. Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung!

Ärztlicher Dienst

Stellenbeschreibung
Ort
Ab wann
Infos & Bewerbung

Oberarzt Interventionelle Kardiologie (m/w) in Voll- oder Teilzeit
Burgebrach
sofort
Oberarzt für die Fachabteilung Psychosomatische Medizin und Psychotherapie (m/w) in der Steigerwaldklinik
Burgebrach
sofort
Assistenzarzt bzw. Facharzt (m/w) für die psychosomatische Fachabteilung
Burgebrach
01.01.2018
Assistenzarzt (m/w) für Innere Medizin oder Allgemeinmedizin
Burgebrach
01.01.2018

Pflegedienst

Stellenbeschreibung
Ort
Ab wann
Infos & Bewerbung

Stationshilfen (m/w) (in Teilzeit oder auf Minijob-Basis)
Landkreis Bamberg
sofort
Pflegehelfer (m/w) (in Voll- oder Teilzeit)
Landkreis Bamberg
sofort
Pflegefachkräfte (m/w) (in Vollzeit oder Teilzeit)
Landkreis Bamberg
sofort
Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w)
Scheßlitz
sofort
Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w)
Burgebrach
sofort
Pflegefachkräfte bzw. Pflegefachhelfer (m/w) in Teilzeit oder auf Minijob-Basis für die ambulante Pflege
Stegaurach
sofort
Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w) für die Psychosomatische Fachabteilung in Voll- oder Teilzeit
Burgebrach
sofort

Beschäftigungstherapie

Stellenbeschreibung
Ort
Ab wann
Infos & Bewerbung

Betreuungskräfte nach §43b SGB XI (m/w) (in Teilzeit)
Landkreis Bamberg
sofort
Gerontopsychiatrische Fachkraft (m/w) (in Voll- oder Teilzeit)
Walsdorf
sofort
Ergotherapeut (m/w)
Stegaurach
ab 01.12.2017

Medizinisch-technisches Personal

Stellenbeschreibung
Ort
Ab wann
Infos & Bewerbung

Medizinisch-technischer Radiologieassistent (m/w) (in Voll- oder Teilzeit)
Burgebrach
sofort
Medizinisch-technischer Radiologieassistent (m/w) in Teilzeit oder auf Minijob-Basis
Burgebrach
sofort

Hauswirtschaftlicher Dienst

Stellenbeschreibung
Ort
Ab wann
Infos & Bewerbung

Mitarbeiter für den Reinigungsdienst (m/w) (auf Minijob-Basis)
Scheßlitz
sofort
Mitarbeiter im Reinigungsdienst (m/w) (in Teilzeit oder auf Minijob-Basis)
Burgebrach
sofort
Mitarbeiter im Zentralen Reinigungsdienst (m/w) in Teilzeit
Stegaurach
sofort
Mitarbeiter für den hauswirtschaftlichen Dienst (m/w) - auf Minijobbasis
Walsdorf
sofort
Leitung hauswirtschaftliche Dienste
Scheßlitz - Landkreis Bamberg
sofort
Mitarbeiter im Zentralen Reinigungsdienst (m/w) auf Minijobbasis
Baunach
sofort
Mitarbeiter im Zentralen Reinigungsdienst (m/w) auf Minijobbasis
Gundelsheim
sofort
Mitarbeiter im Zentralen Reinigungsdienst (m/w) in Teilzeit
Burgebrach
sofort
Küchenhilfe (m/w) in Teilzeit oder auf Minijobbasis in Scheßlitz
Scheßlitz
sofort
Mitarbeiter für den Reinigungsdienst (m/w) in Teilzeit oder auf Minijob-Basis
Scheßlitz
ab sofort

Verwaltung und kaufmännischer Bereich

Stellenbeschreibung
Ort
Ab wann
Infos & Bewerbung

Leitung Bau und Technik
Scheßlitz - Landkreis Bamberg
nächstmöglicher Termin
Klinische Kodierfachkraft (m/w)
Burgebrach

Ausbildungs-/Praktikumsplätze

Stellenbeschreibung
Ort
Ab wann
Infos & Bewerbung

Auszubildende/r zur/m Gesundheits- und Krankenpfleger/in
Scheßlitz
01.04.2018 / 01.09.2018
Auszubildende/r zur/m Gesundheits- und Krankenpfleger/in
Burgebrach
01.04.2018 / 01.09.2018
Auszubildende/r zur/zum medizinischen Fachangestellten
Scheßlitz
01.09.2018
Auszubildende/r zur/zum medizinischen Fachangestellten
Burgebrach
ab sofort oder zum 01.09.2018
Auszubildende in der Altenpflege (m/w)
Landkreis Bamberg
01.09.2018
Freiwillige für den Bundesfreiwilligendienst (m/w)
Scheßlitz
sofort
Freiwillige für den Bundesfreiwilligendienst (m/w)
Burgebrach
sofort
Freiwillige für das Soziale Jahr (m/w)
Scheßlitz
01.09.2018
Freiwillige für das Soziale Jahr (m/w)
Burgebrach
01.09.2018
Praktikanten in der Krankenpflege (m/w)
Landkreis Bamberg
sofort
Praktikanten in der Altenpflege (m/w)
Landkreis Bamberg
sofort
Freiwillige für ein Soziales Jahr (m/w)
Landkreis Bamberg
sofort

Sonstiges

Stellenbeschreibung
Ort
Ab wann
Infos & Bewerbung

Qigong-Lehrer (m/w) auf Minijob-Basis
Burgebrach
sofort

Ambulante Versorgung

Herzlich willkommen bei der Ambulanten Versorgung der GKG Bamberg

Als Gesundheitsdienstleister in der Region Bamberg bieten wir der Bevölkerung neben der stationären Versorgung auch ambulante Gesundheitsleistungen an. Unterschiedliche Facharztpraxen, ambulantes Operieren in den Kliniken, ambulante physikalische Therapiemöglichkeiten, eine Tagesklinik für Psychosomatik und ein ambulanter Pflegedienst stellen die ambulante Versorgung sicher. Unser Ziel als Gesundheitsdienstleister ist eine professionelle Rundumversorgung für die Region Bamberg. 

Arztpraxen

Wir sorgen für Sie. Auch ambulant.

Das Medizinische Versorgungszentrum mit seinen Arztpraxen stellt Ihnen eine ambulante medizinische Versorgung zur Verfügung. Zielsetzung ist die gemeinsame Nutzung von Ressourcen (durch Klinik und MVZ) und die enge Zusammenarbeit mehrerer Fachrichtungen mit kurzen Wegen (interdisziplinär) sowie die Entlastung der MedizinerInnen von verwaltungstechnischen Aufgaben. Im 2013 gegründeten medizinischen Versorgungszentrum in Burgebrach finden Sie Praxen der Fachrichtungen Gefäßmedizin/Phlebologie und der Psychotherapie. Im 2017 neu eröffneten MVZ Bischberg finden Sie die Praxen der Fachrichtungen Innere Medizin / Kardiologie und Anästhesie.

Ambulante Operationen

Noch vor wenigen Jahren war eine Operation meist mit einem längeren stationären Krankenhausaufenthalt verbunden. Moderne Operationstechniken erlauben in der heutigen Zeit vermehrt ambulante Operationen – selbstverständlich ohne auf Sicherheit zu verzichten. Der Vorteil für Sie als PatientIn: die Erholung und Genesung in der gewohnten Umgebung zu Hause. In der Juraklinik Scheßlitz und in der Steigerwaldklinik Burgebrach werden von den FachärztInnen unterschiedlicher Bereiche und von niedergelassenen FachärztInnen ambulante Operationen durchgeführt.

Psychosomatische Tagesklinik

In der Steigerwaldklinik Burgebrach besteht die Möglichkeit zur tagesklinisch-teilstationären psychosomatischen Behandlung. Die Indikation für eine tagesklinische Behandlung wird fachärztlich im Rahmen eines vorstationären Gespräches gestellt. Der Kontakt zum Sekretariat der Psychosomatischen Abteilung zur Planung eines vorstationären Gesprächs ist durch die/den zuständige/n Haus-, Fachärztin/arzt oder Psychotherapeutin/en möglich.

Ambulanter Pflegedienst

Der ambulante Pflegedienst der Mobile Dienste des Landkreises Bamberg gGmbH, unterstützt pflegebedürftige Menschen und ihre Angehörigen bei der Pflege und Betreuung zu Hause. Durch die fach- und sachkundige Hilfe bei der täglichen Pflege, der hauswirtschaftlichen Versorgung und der häuslichen Betreuung helfen wir, die Selbstständigkeit der Betroffenen so lange als möglich in ihrer häuslichen Umgebung zu erhalten. In respektvoller Atmosphäre, mit vielfältigen Leistungen und in bester Qualität, bieten wir unsere Dienste in der ambulanten häuslichen Pflege an.

Unsere Leistungen umfassen:

  • Beratungsgespräche
  • Pflegeschulungen 
  • Betreuung bei der Gutachtenerstellung 
  • Komplette Grundpflege
  • Behandlungspflege 
  • Häusliche Intensivpflege 
  • Verhinderungspflege
  • Hauswirtschaftliche Versorgung

Tagespflege

Wir sorgen für Sie. Gepflegt aktiv.

Jeder Mensch liebt sein Zuhause. Dort, in der gewohnten Umgebung, bei seinen Lieben, fühlt man sich aufgehoben und sicher. Besonders betrifft dies pflegebedürftige Menschen. Tagespflegeeinrichtungen unterstützen die Pflege Zuhause. Pflegebedürftige Menschen, die alleine Zuhause leben, fühlen sich oftmals einsam und vermissen die Gesellschaft anderer Menschen. Die Tagespflege ermöglicht neben den pflegerischen und aktivierenden Leistungen auch soziale Kontakte und steigert damit die Lebensqualität ihrer Tagespflegegäste. Ebenfalls ermöglicht die Tagespflege den Angehörigen eine kurze Auszeit, um Arzttermine wahrzunehmen, um Einkäufe zu erledigen oder Zeit für die eigene Freizeitgestaltung und um wieder Kraft zu schöpfen.

Die Seniotel gGmbH bietet Ihnen ab Ende 2017 zwölf Tagespflegeplätze in der Tagespflegeeinrichtung in Buttenheim.

Physikalische Therapie

An unseren Standorten der Juraklinik Scheßlitz und der Steigerwaldklinik Burgebrach stehen Ihnen die Physiotherapeutischen Abteilungen Jurafit und EichelbergPhysio zur Verfügung. Beide Physikalischen Abteilungen sind von allen gesetzlichen und privaten Kassen zur ambulanten Behandlung und zur Erbringung unterschiedlichster Therapieformen zugelassen und stehen der Allgemeinheit offen. Unsere Teams verfügen über PhysiotherapeutInnen, MasseurInnen und SportlehrerInnen. Unsere MitarbeiterInnen bilden sich regelmäßig weiter und unterstützen Sie durch die professionelle Ausbildung und Ausstattung bei der Erreichung Ihrer Ziele. 

Qualität

Kontakt

SENIOTEL®

Herzlich willkommen bei den Seniorenzentren der SENIOTEL® gGmbH

Lebensqualität im Alter heißt für uns heimatnahes Wohnen mit den pflegerischen Angeboten, die gewünscht  oder benötigt werden. Unter dem Dach der SENIOTEL® gGmbH befinden sich in der Region 11 Seniorenzentren und ein ambulanter Pflegedienst. Die Förderung der Eigenständigkeit jeder/s Einzelnen und die Unterstützung entsprechend der individuellen Möglichkeiten, ist das Ziel unseres Handelns. Wir respektieren den Menschen in seiner Ganzheit und begegnen ihm mit Würde.

  SENIOTEL® für die vollstationäre Pflege

  SENIOTEL® für eine Kurzzeitpflege

  SENIOTEL® für betreutes Wohnen

  SENIOTEL® für Tagespflege

Unsere Seniorenzentren

Wir sorgen für Sie. In 11 Seniorenzentren.

Sie suchen ein Seniorenzentrum, das genau Ihren Ansprüchen und Anforderungen entspricht? Sie suchen ein Seniorenzentrum mit hervorragender Pflege, freundlicher Atmosphäre und vielfältigen Serviceleistungen, die ganz auf die Bedürfnisse unserer KundInnen zugeschnitten sind? Sie suchen ein Seniorenzentrum, das vollstationäre Pflege, Verhinderungspflege, Kurzzeitpflege, Tagespflege und betreutes Wohnen bietet – und außerdem eng mit der Region verbunden ist? Dann herzlich willkommen in unseren Seniotels!

Die SENIOTEL® Pflegedienst gGmbH ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg. Gegenstand ist der Betrieb von Einrichtungen der ambulanten und stationären Pflege im Sinne des SGB XI sowie von Einrichtungen des betreuten Wohnens.

Gerne beantworten die Heimleitungen und die Pflegedienstleitungen unserer elf Seniorenzentren Ihre Fragen.


AnsprechpartnerInnen

Frederik Dykast – Betriebsleiter SENIOTEL® gGmbH
Betriebsleiter SENIOTEL® gGmbH
Frederik Dykast
Telefon: 09542-779-159
Fax: 09542-779-199
E-Mail: f.dykast@seniotel.de

Ralf Viering – Zentrale Heimverwaltung SENIOTEL® gGmbH
Zentrale Heimverwaltung SENIOTEL® gGmbH
Ralf Viering
Telefon: 09542-779-121
Fax: 09542-779-199
E-Mail: r.viering@seniotel.de


Pflegekonzept

Die Betreuung und Pflege unserer BewohnerInnen erfolgt nach den Grundsätzen unseres, in Zusammenarbeit mit unseren MitarbeiterInnen erarbeiteten, Pflegeleitbildes (zum Download). Wir begegnen dem pflegebedürftigen Menschen in seiner Ganzheit und Würde und respektieren seine Persönlichkeit. Entsprechend seiner individuellen Bedürfnissen und Möglichkeiten fördern wir die selbstbestimmte Lebensgestaltung durch rehabilitative und aktivierende Angebote. Intensiv unterstützen wir soziale und familiäre Kontakte. Hierfür bilden wir unsere MitarbeiterInnen regelmäßig fort.


Präambel

Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH, haben uns ein Leitbild als Grundlage unseres gemeinsamen Handelns gegeben. Dieses Leitbild beschreibt unseren Auftrag, unsere Vision und Leitsätze sowie die Werte, die uns verbinden.


Unser Auftrag

Wir helfen Menschen durch vielfältige Dienstleistungen in den Bereichen Gesundheit und Pflege.


Unsere Vision und Leitsätze

Zu Führung und MitarbeiterInnen

Wir arbeiten in einem dynamischen und zukunftsorientierten Unternehmen. Mit ganzer Kraft setzen wir uns für die gemeinsamen Ziele ein und nehmen am wirtschaftlichen Erfolg teil. Durch ständige Fortbildung und persönliche Flexibilität optimieren wir die Qualität unserer Arbeit. 

Zu KundInnen und PatientInnen

Die umfassende und individuelle Betreuung der uns anvertrauten PatientInnen und HeimbewohnerInnen ist geprägt von Verantwortungsbewusstsein und Respekt vor der Würde des Menschen. Ihr Wohl und ihre Zufriedenheit stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Mit den externen PartnerInnen im Gesundheitswesen arbeiten wir zuverlässig und vertrauensvoll zusammen.

Zur Gesellschaft und Sozialem

Unsere vielfältigen Dienstleistungen sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Gesundheitsfürsorge in der Region. Durch wettbewerbsorientierte und innovative Unternehmenspolitik tragen wir Verantwortung für die Arbeitsplätze unserer MitarbeiterInnen. Positive Geschäftsergebnisse sichern unser Unternehmen und fördern die weitere Entwicklung. 

Zu Ressourcen und Umwelt

Unsere Arbeitskraft und die zur Verfügung stehenden Mittel setzen wir wirtschaftlich ein. Der Umweltschutz hat für uns einen hohen Stellenwert. Effektive Kommunikation und Kreativität verbessern ständig unsere Zusammenarbeit. 


Werte, die uns verbinden

Zuwendung und Wertschätzung – Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit – Teamfähigkeit und Loyalität – Respekt und Toleranz

Betreuungsangebote

Die Grundlage der Pflege und Betreuung bildet unser praxisorientiertes Pflegekonzept, das sich am „Bedürfnismodell der Aktivitäten und existentiellen Erfahrungen des täglichen Lebens“ (AEDL) nach Monika Krohwinkel orientiert. Dieses Modell stellt die gezielte Förderung der individuellen Fähigkeiten jeder/s einzelnen Bewohnerin/s in den Mittelpunkt. Ziel ist, dass der Mensch seine Bedürfnisse entwickeln kann und mit seinen Fähigkeiten umzugehen weiß. Das Wissen um vorhandene Fähigkeiten wertet das Selbstwertgefühl auf und steigert die Lebensqualität eines pflegebedürftigen Menschen.

Die Einbeziehung sozialer Bereiche und der Erfahrungen unserer BewohnerInnen sind wichtige Elemente in der Betreuung. Zur Unterstützung der sozialen Kontakte der BewohnerInnen untereinander, als auch zu ihren Familien und Freunden, finden verschiedene Aktivitäten statt. Diese werden in Form von gemeinsamen Ausflügen, Nachmittagsgruppen zum Singen, Basteln, Spielen oder Vorlesen, Jahreskreisaktivitäten, Geburtstagsfeiern und weiterer diverser Veranstaltungen für und zusammen mit unseren BewohnerInnen angeboten.

Freie Pflegeplätze

Am Eichelberg 1,
96138 Burgebrach

09546-88-0
Oberend 29,
96110 Scheßlitz

09542-779-0
Läusbergring 18,
91325 Adelsdorf

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09195-92299-0
Am Eichelberg 1,
96138 Burgebrach

09546-88-510
Überkumstraße 32,
96148 Baunach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09544-98755-0
Hauptstraße 91,
96155 Buttenheim

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09545-35955-0
Horbachweg 7,
96157 Ebrach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09553-98991-0
Karmelitenstraße 20,
96163 Gundelsheim

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

0951-208768-0
Stockseestr. 6a, 96117 Memmelsdorf-Lichteneiche

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

0951-40737-0
Neumarkt 4,
96110 Scheßlitz

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09542-7738-0
Oberend 29,
96110 Scheßlitz

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09542-779-200
Hauptstraße 11,
96138 Burgebrach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09546-5938-0
Lerchenweg 57,
96135 Stegaurach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
1 Einzelzimmer (m/w)
2 Doppelzimmer (m/w)
betreutes Wohnen

0951-29955-0
Weipelsdorfer Str. 8,
96194 Walsdorf

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
2 Doppelzimmer (m/w)
Tagespflege
3 Tagespflegeplatz/-plätze

09549-9232-0
Am Eichelberg 1
96138 Burgebrach

09546-592522 (Gefäßmedizin und Phlebologie) oder 09546-88-880 (Psychotherapeutische Praxis)
Am Eichelberg 1
96138 Burgebrach

09546-88-510
Hauptstr. 91
96155 Buttenheim

09545 35955 600

Ehrenamt

Das Ehrenamt ist in unserer Gesellschaft zu einem äußerst wichtigen Bestandteil geworden. Ehrenamtlich tätige Menschen sorgen in den unterschiedlichsten Bereichen für wichtige zusätzliche Unterstützung und schenken durch ihre Mithilfe anderen Menschen glückliche Stunden.

Wir schätzen unsere ehrenamtlichen MitarbeiterInnen und ihre Arbeit sehr. Sie fördern durch ihr Engagement das Wohlbefinden unserer SeniorInnen. Die Einsatzgebiete unserer ehrenamtlich tätigen MitarbeiterInnen sind sehr vielfältig. Mithilfe bei Veranstaltungen, bei der Gestaltung des WohIfühlambientes in unseren Einrichtungen, im direkten Kontakt zu unseren SeniorInnen bei gemeinsamen Aktivitäten, Spaziergängen oder einfach zum Zuhören, sind nur einige Möglichkeiten.

Das Ehrenamt – eine ganz besondere Tätigkeit, die der/m Ehrenamtlichen neben einer großen Anerkennung und Wertschätzung selbst viel Freude und Zufriedenheit schenkt. Bei Interesse nehmen Sie mit uns Kontakt auf. 

Qualität

Kontakt

Kliniken

Herzlich willkommen bei den Kliniken der GKG Bamberg

Haben Sie Vertrauen zu unseren Ärzten und dem übrigen Personal. Scheuen Sie sich nicht, Wünsche, Anregungen und gegebenenfalls auch Beschwerden vorzutragen. Wir sind ständig bemüht, Ihnen in allen Lebenslagen beizustehen. Im Rahmen unserer Internetpräsenz besteht immer die Möglichkeit einen direkten Ansprechpartner zu finden. Alternativ dazu können Sie auch unser Kontaktformular nutzen. Für weiterführende Informationen zu unseren Kliniken und Einrichtungen klicken Sie einfach die untenstehenden Links.

Unsere Kliniken

Wir sorgen für Sie. In drei Kliniken.

Unter dem Dach der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH befindet sich das Klinikum des Landkreises Bamberg mit seinen Betriebsstätten, der Juraklinik Scheßlitz mit 120 Betten und der Steigerwaldklinik Burgebrach mit 118 Betten. Die Kliniken sind Häuser der Grund- und Regelversorgung und stellen mit ihrem Leistungsspektrum die stationäre medizinische Versorgung der Bevölkerung sicher. Modernste Therapiemöglichkeiten und Medizingeräte tragen ebenso wie die persönliche und aufmerksame Betreuung durch unser hoch qualifiziertes Personal zu einer umfassenden und kompetenten Behandlung bei. Das Leistungsportfolio ergänzend, steht die Klinik am Eichelberg, eine Privatklinik mit 11 Betten, für die Behandlung von psychosomatischen oder psychotherapeutischen Erkrankungen zur Verfügung.

Medizinisches Leistungsspektrum

Unsere Kliniken decken ein sehr breites Spektrum der medizinischen Versorgung ab:

Im Zentrum für Innere Medizin sind dies die Fachbereiche:

  • Allgemeine Innere Medizin
  • Kardiologie
  • Gastroenterologie
  • Akutgeriatrie
  • Palliativmedizin

 

Im Zentrum für Chirurgie decken wir folgende Grund- und Regelversorgung ab:

  • Allgemeinchirurgie
  • Viszeralchirurgie
  • Phlebologie
  • Unfall- und Orthopädischen Chirurgie
  • Plastischen und Ästhetischen Chirurgie (durch Kooperationspartner)
  • Neurochirurgie (durch Kooperationspartner)

Im Fachbereich der Anästhesie sind dies die Bereiche:

  • Allgemeine Anästhesie
  • Intensivmedizin
  • Schmerztherapie
  • Palliativmedizin

 

Der Fachbereich der Psychosomatischen Medizin und Psychotherapie wird in seinen ganzen Facetten abgebildet. Eine Tagesklinik für die Psychosomatische Medizin und Psychotherapie komplettiert das Angebot.

 

Zur Mobilisierung unserer PatientInnen stehen an beiden Standorten, Scheßlitz und Burgebrach, Abteilungen der Physiotherapie zur Verfügung.

Pflege

Im Pflegedienst sehen wir unsere größte Aufgabe darin, all unseren PatientInnen eine umfassende und patientenorientierte Krankenpflege zukommen zu lassen. Eine interdisziplinäre, wertschöpfende und vertrauensvolle Zusammenarbeit aller Berufsgruppen bildet die Grundlage unseres gemeinsamen Handelns. Unsere Pflegekräfte nehmen kontinuierlich an internen und externen Fort- und Weiterbildungen teil und stellen damit eine qualitativ hochwertige Pflege sicher.

Pflegeleitbild
Pflege im Funktionsdienst
Intensivpflege
Chirurgische und internistische Pflege
Psychosomatische Pflege
Geriatrische Pflege

  • Die/der PatientIn steht im Mittelpunkt – einmalig und unverwechselbar. Würde und Wert sind zeitlebens unantastbar.
  • Unsere ganzheitlich orientierte, individuelle Pflege findet unter Wahrung der Privatsphäre, ungeachtet der Herkunft, Konfession, Hautfarbe, Geschlecht, Bildung und Leistung, statt.
  • Wir tun dies in der Organisationsform der Bereichspflege mit Anwendung des Pflegeprozesses.
  • Probleme und Ressourcen werden ermittelt und fließen in die Pflegeplanung ein. Durch aktivierende Pflege führen wir die PatientInnen zu größtmöglicher Selbständigkeit.
  • Wir informieren, beraten und begleiten PatientInnen und Angehörige bei der Bewältigung von Krankheit, Behinderung und Einschränkungen im Alter. Informationen und Möglichkeiten über die Sicherung und Verbesserung der Lebensqualität zeigen wir auf.
  • Wir begleiten bei Trauer, Sterben und Tod und ermöglichen so einen würdevollen Abschied.
  • Zur Verbesserung der Pflegequalität werden Pflegestandards fortlaufend aktualisiert. Berufliche Kenntnisse erweitern wir durch interne sowie externe Fort- und Weiterbildung.
  • In Zusammenarbeit mit dem therapeutischen Team wird die Pflege von professionellen Fachkräften durchgeführt und/oder angeleitet. Zum Wohle der PatientInnen arbeiten wir zielorientiert mit allen Berufsgruppen zusammen.
  • Mit Materialien und Einrichtungen des Hauses gehen wir sinnvoll und ökonomisch um.
GKG Bamberg – Pflege

GKG Bamberg – Pflege

Ein Team von Fachpflegekräften und medizinischen Fachangestellten betreut Sie während Ihres Aufenthaltes in der Anästhesie, im OP-Bereich, dem Aufwachraum und dem ambulanten OP-Zentrum. Die Tätigkeit einer Pflegekraft wird von mehreren Gesetzen und Verordnungen bestimmt. Die Aus- und Weiterbildungen orientieren sich jeweils am aktuellen Stand der Pflegewissenschaft, der Medizin und den pflegerelevanten Disziplinen, wie der Hygiene, der Rechtskunde usw.

Das Pflegepersonal des Institutes für Anästhesie und Schmerztherapie übernimmt, abgestimmt auf Ihre individuellen Bedürfnisse, die Vorbereitung, Assistenz und Nachsorge im Zusammenhang mit einer Narkose. Die MitarbeiterInnen der anästhesiologischen Abteilung erläutern den PatientInnen den Ablauf des Aufenthaltes im OP. Dabei steht die Angst- und Stressbewältigung im Vordergrund.

Im OP-Bereich werden standardisierte Checklisten und mündliche Erhebungen zur Sicherheit der PatientInnen einsetzt. Der Aufwachraum bzw. das ambulante OP-Zentrum bildet die Schnittstelle zwischen Patientenmanagement, dem OP und den Stationen bzw. der Intensivstation. Alle Betten im Aufwachraum sind mit Überwachungsmonitoren und den notwendigen medizinischen Geräten für Diagnostik und Behandlung ausgestattet. Das Erkennen und die Vermeidung von Komplikationen gehört dabei zu den Hauptaufgaben der MitarbeiterInnen in dieser Abteilung.

Auf der interdisziplinären Intensivstation werden PatientInnen nach großen operativen Eingriffen, nach schweren Verletzungen (z. B. nach Verkehrsunfällen) und PatientInnen mit akuten Erkrankungen und einer Störung der Herz-, Kreislauf- und Lungenfunktion behandelt. Die Intensivstation bietet optimale Bedingungen zur lückenlosen Überwachung, Aufrechterhaltung und Wiederherstellung gestörter Körperfunktionen. Modernste Medizintechnik kommt zum Einsatz, um sämtliche Organfunktionen (Blutdruck, Herzfrequenz, Atmung, Sauerstoffversorgung des Körpers etc.) engmaschig überwachen zu können.

Die Aufgabe des Pflegedienstes ist es, den PatientInnen eine umfassende, an den Patientenbedürfnissen orientierte Krankenpflege zuteil werden zu lassen. Sowohl standardisierte als auch individuell geplante, grund- und behandlungspflegerische Maßnahmen kommen zur Anwendung. Bei der/beim Patientin/en vorhandene Defizite werden durch die Pflegekräfte kompensiert, ohne den Grundgedanken der Aktivierung der/s Patientin/en zu vernachlässigen. Die Pflege findet in überschaubaren Pflegegruppen statt. Neben der Grund- und Behandlungspflege obliegt der Pflegekraft die Organisation der diagnostischen und therapeutischen Maßnahmen des ärztlichen Dienstes. Medizinische Fachangestellte und Servicekräfte unterstützen den Pflegedienst bei den vielfältigen Aufgaben.

Unsere PatientInnen werden von einem speziell ausgebildeten Pflegeteam betreut, das durch das in unserem Hause praktizierte Modell der integrativen Therapie eng im therapeutischen Raum angesiedelt ist. Das Stationssetting bedeutet, dass die PatientInnen einer Station neben ihren BezugstherapeutInnen größtenteils mit ihrer Pflegekraft als feste Bezugsperson aus dem Pflegeteam zu tun haben. Diese zeichnet auch verantwortlich für den gesamten Pflegeprozess. Dem Pflegeteam obliegt somit die Organisation und Koordination aller anstehenden pflegerischen Aufgaben sowie die Kontrolle der Durchführung.

GKG Bamberg – Psychosomatische Pflege

Neben der krankenpflegerischen Grundversorgung, Dokumentationsaufgaben und Visitenteilnahme (verbunden mit deren Ausarbeitung), spielen die Pflegekräfte eine wichtige Rolle bei der Organisation, der Leitung von Entspannungsverfahren wie progressive Muskelentspannung, Imaginations- und Achtsamkeitsübungen, der Koordinierung der Therapiepläne und Terminierung von diagnostischen Maßnahmen. Auch sind sie in unserem Hause ein Bindeglied zwischen den ärztlichen und psychologischen PsychotherapeutInnen auf der einen und den PatientInnen auf der anderen Seite. Häufig ist die Pflegekraft somit erste Anlaufstelle der PatientInnen bei Problemen, Sorgen und Krisen.

Die Arbeit in unserem multiprofessionellen Team erfordert neben hohen psychosozialen Kompetenzen der Pflegenden auch gezielte fachspezifische Fort- und Weiterbildungen und Möglichkeiten der regelmäßigen Selbstreflexionen des Pflegepersonals. Diesen Anforderungen trägt unser Haus Rechnung – mit regelmäßig stattfindenden Basisfortbildungen und Angeboten in fortlaufenden Supervisionen. Darüber hinaus wird die berufsbegleitende Fachweiterbildung für Psychosomatik/Psychotherapie für Krankenpflegeberufe angeboten. Das macht deutlich, wie eng das Pflegeteam in das therapeutische Gesamtkonzept der Klinik integriert ist. Damit versuchen wir, unserem Verständnis von den psycho-bio-sozialen Bedingungen der psychischen Erkrankungen professionell gerecht zu werden.

Ziel der geriatrischen Pflege ist die Wiederherstellung oder Verbesserung der alltagsrelevanten Funktionen der/s älteren Patientin/en, um die Fähigkeit zur Selbstpflege zu erhalten oder weitestgehend wiederherzustellen. Dies führt zur größtmöglichen Selbstständigkeit der PatientInnen. Der Wunsch und das Bemühen der PatientInnen und deren Angehöriger, die durch Krankheit entstandenen Grenzen nach den jeweiligen Möglichkeiten wieder zu erweitern, werden durch pflegetherapeutische Maßnahmen unterstützt und gefördert.

Durch die fachliche Kompetenz in unserem multidisziplinären Team und die menschliche Zuwendung sind wir in der Lage, auf die individuellen Bedürfnisse unserer PatientInnen einzugehen. Wir helfen dabei, die Pflegebedürftigkeit zu reduzieren, gesundheitliche Einschränkungen auszugleichen, Krankheiten zu bewältigen und die Lebensqualität insgesamt zu steigern.

Hygiene

GKG Bamberg – Hygiene

„Die Kunst zu heilen kann viele Leiden lindern, doch schöner ist die Kunst, die es versteht, eine Krankheit am Entstehen schon zu hindern.“ (Max von Pettenkofer 1818 – 1901)

 

Die Krankenhaushygiene leistet einen wichtigen Beitrag zur Erkennung, Vorbeugung (Prävention) und Bekämpfung von Infektionen bei PatientInnen und BewohnerInnen unserer Kliniken und Einrichtungen. Durch ein umfangreiches Hygienemanagement werden die Gefahren einer Infektion reduziert und somit der Genesungsprozess und das Wohlbefinden unserer PatientInnen sowie unserer BewohnerInnen unterstützt.

Das Aufgabengebiet der Hygiene umfasst alle Bereiche des klinischen Leistungs- und Versorgungsspektrums:

  • Umsetzung der nationalen und länderspezifischen Hygienevorgaben in bereichsspezifische Hygienepläne, Verfahrensanweisungen und Standards
  • Interne und externe Qualitätssicherung in der Krankenhaushygiene z. B. durch Kontrolle der empfohlenen Hygienemaßnahmen
  • Erfassung und Bewertung von Erregern mit besonderen Resistenzen
  • Erfassung und Bewertung aller mikrobiologischen Befunde
  • Erfassung und Bewertung von nosokomialen (erworbenen) Infektionen Regelmäßige Schulung und Beratung von MitarbeiterInnen, PatientInnen und deren Angehörigen; Schnittstelle für alle Berufsgruppen
  • Hygienebegehungen und Visiten in allen Bereichen der Kliniken und in den Pflegeeinrichtungen Maßnahmen zur Verhinderung von Ausbrüchen Einleitung und Überwachung von Isoliermaßnahmen
  • Durchführung von mikrobiologischen Umgebungsuntersuchungen in allen medizinischen Bereichen des Unternehmens
  • Durchführung von Wasseruntersuchungen
  • Überwachung von Baumaßnahmen Zusammenarbeit in regionalen und überregionalen Hygiene-Netzwerken sowie regelmäßige Teilnahme an Arbeitskreisen von Hygienefachkräften
  • Enge Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und regional übergeordneten Institutionen, um Prozessabläufe im Unternehmen zu optimieren
  • Beratung bei der Neuanschaffung von Gütern und Medizinprodukten sowie Kontrolle der Reinigungsprozesse und der Aufbereitung vom Medizinprodukten

Leitung

Chefarzt Dr. Sören Maaß – Ärztlicher Direktor, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie Zusatzbezeichnung Rettungsmedizin
Ärztlicher Direktor, Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologie Zusatzbezeichnung Rettungsmedizin
Chefarzt Dr. med. Sören Maaß
Telefon: 09546-88-240
Fax: 09546-88-203
E-Mail: vzca.maass@gkg-bamberg.de

Facharzt für Mikrobiologie und Infektionsepidemiologie / Krankenhaushygieniker (extern beratend)
PD Dr. med. Andreas Schwarzkopf


Ansprechpartner

Konrad Gunzelmann - Hygienefachkraft
Hygienefachkraft
Konrad Gunzelmann
Telefon: 09542-779-265       

Andreas Schnell - Hygienefachkraft
Hygienefachkraft
Andreas Schnell
Telefon: 09546-88-313
E-Mail: a.schnell@gkg-bamberg.de

Hygienefachkraft
Achim Saffer
Telefon: 09542-779-280
E-Mail: a.saffer@gkg-bamberg.de

Qualität

Kontakt

Über die GKG

Herzlich willkommen bei der GKG Bamberg – der gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft ist ein multifunktionaler Dienstleister im Bereich der medizinischen Versorgung und Pflege. Die aus der Vernetzung der verschiedenen Dienstleistungen erwachsenden Synergien tragen zum Wohlergehen der uns anvertrauten PatientInnen und BewohnerInnen, aber auch zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit des Unternehmens bei.

Daten & Fakten

Wir sorgen für Sie. Heute und morgen.

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH bietet der Bevölkerung der Region Bamberg mit circa 1.300 MitarbeiterInnen hervorragende und ganzheitliche Serviceleistungen rund um ihre Gesundheit. Die Juraklinik Scheßlitz mit 120 Betten und die Steigerwaldklinik Burgebrach mit 118 Betten unterstützen den Landkreis Bamberg in seinem stationären Versorgungsauftrag und sichern die medizinische stationäre Versorgung der Bevölkerung in der Region Bamberg. Darüber hinaus befindet sich eine Privatklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie, die Klinik am Eichelberg, mit 11 Betten unter dem Dach der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft.

Ergänzend zur stationären medizinischen Versorgung bietet die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft mit ihren Medizinischen Versorgungszentren in Burgebrach und Bischberg die ambulante Versorgung in den Facharztpraxen der Fachrichtungen Gefäßmedizin und Phlebologie, Psychotherapie,  Anästhesie und Innere Medizin an.

Die SENIOTEL® gGmbH, eine 100%ige Tochtergesellschaft der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg, stellt mit 647 stationären Pflegeplätzen ein breitgefächertes Angebot zur Verfügung, das die Betreuung von SeniorInnen aller Pflegestufen beinhaltet und für demenziell erkrankte Menschen ein individuelles Versorgungskonzept bietet. Das Leistungsspektrum umfasst die stationäre Pflege, Kurzzeitpflege, Verhinderungspflege, Tagespflege und Betreutes Wohnen.

Abgerundet wird das Leistungsangebot der SENIOTEL® gGmbH durch einen ambulanten Pflegedienst, die Mobile Dienste des Landkreises Bamberg gGmbH.


Die Leitung der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH

Geschäftsführerin
Monika Röther
Telefon: 09542-779-110
Fax: 09542-779-199
E-Mail: m.roether@gkg-bamberg.de

Matthias Russ – Prokurist / Leitung Finanz- und Rechnungswesen
Prokurist / Leitung Finanz- und Rechnungswesen
Matthias Russ
Telefon: 09542-779-132
Fax: 09542-779-199
E-Mail: m.russ@gkg-bamberg.de

Ute Göbhardt – Prokuristin / Leitung Personalwesen
Prokuristin / Leitung Personalwesen
Ute Göbhardt
Telefon: 09542-779-125
Fax: 09542-779-199
E-Mail: u.goebhardt@gkg-bamberg.de

GKG Bamberg
Gesellschafter: Landkreis Bamberg
Aufsichtsratsvorsitzender: Landrat Johann Kalb

Organigramm

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft mbH bietet mit ihren drei Kliniken – Juraklinik Scheßlitz, Steigerwaldklinik Burgebrach, Klinik am Eichelberg – ihren Medizinischen Versorgungszentren in Burgebrach und Bischberg, ihren 11 Seniorenzentren der SENIOTEL® gGmbH, dem ambulanten Pflegedienst der Mobile Dienste des Landkreises Bamberg gGmbH und der Tagespflege in Buttenheim, der Region ein breitgefächertes Spektrum der medizinischen und pflegerischen Versorgung an. Die Beteiligungsgesellschaften und Kooperationspartner komplettieren das Angebot an die Bevölkerung in der Region Bamberg.


Übersicht über die Unternehmen der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH

Leitbild

Präambel

Wir, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH, haben uns ein Leitbild als Grundlage unseres gemeinsamen Handelns gegeben. Dieses Leitbild beschreibt unseren Auftrag, unsere Vision und Leitsätze sowie die Werte, die uns verbinden.


Unser Auftrag

Wir helfen Menschen durch vielfältige Dienstleistungen in den Bereichen Gesundheit und Pflege.


Unsere Vision und Leitsätze

Zu Führung und MitarbeiterInnen

Wir arbeiten in einem dynamischen und zukunftsorientierten Unternehmen. Mit ganzer Kraft setzen wir uns für die gemeinsamen Ziele ein und nehmen am wirtschaftlichen Erfolg teil. Durch ständige Fortbildung und persönliche Flexibilität optimieren wir die Qualität unserer Arbeit. 

Zu KundInnen und PatientInnen

Die umfassende und individuelle Betreuung der uns anvertrauten PatientInnen und HeimbewohnerInnen ist geprägt von Verantwortungsbewusstsein und Respekt vor der Würde des Menschen. Ihr Wohl und ihre Zufriedenheit stehen im Mittelpunkt unseres Handelns. Mit den externen PartnerInnen im Gesundheitswesen arbeiten wir zuverlässig und vertrauensvoll zusammen.

Zur Gesellschaft und Sozialem

Unsere vielfältigen Dienstleistungen sind ein unverzichtbarer Bestandteil der Gesundheitsfürsorge in der Region. Durch wettbewerbsorientierte und innovative Unternehmenspolitik tragen wir Verantwortung für die Arbeitsplätze unserer MitarbeiterInnen. Positive Geschäftsergebnisse sichern unser Unternehmen und fördern die weitere Entwicklung. 

Zu Ressourcen und Umwelt

Unsere Arbeitskraft und die zur Verfügung stehenden Mittel setzen wir wirtschaftlich ein. Der Umweltschutz hat für uns einen hohen Stellenwert. Effektive Kommunikation und Kreativität verbessern ständig unsere Zusammenarbeit.


Werte, die uns verbinden

Zuwendung und Wertschätzung – Zuverlässigkeit und Ehrlichkeit – Teamfähigkeit und Loyalität – Respekt und Toleranz

Standorte

Am Eichelberg 1,
96138 Burgebrach

09546-88-0
Oberend 29,
96110 Scheßlitz

09542-779-0
Läusbergring 18,
91325 Adelsdorf

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09195-92299-0
Am Eichelberg 1,
96138 Burgebrach

09546-88-510
Überkumstraße 32,
96148 Baunach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09544-98755-0
Hauptstraße 91,
96155 Buttenheim

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09545-35955-0
Horbachweg 7,
96157 Ebrach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09553-98991-0
Karmelitenstraße 20,
96163 Gundelsheim

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

0951-208768-0
Stockseestr. 6a, 96117 Memmelsdorf-Lichteneiche

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

0951-40737-0
Neumarkt 4,
96110 Scheßlitz

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09542-7738-0
Oberend 29,
96110 Scheßlitz

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09542-779-200
Hauptstraße 11,
96138 Burgebrach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
1 Doppelzimmer (m/w)

09546-5938-0
Lerchenweg 57,
96135 Stegaurach

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
1 Einzelzimmer (m/w)
2 Doppelzimmer (m/w)
betreutes Wohnen

0951-29955-0
Weipelsdorfer Str. 8,
96194 Walsdorf

Verfügbare Pflegeplätze:
Vollstationäre Pflege
Kurzzeit Pflege
0 Einzelzimmer (m/w)
2 Doppelzimmer (m/w)
Tagespflege
3 Tagespflegeplatz/-plätze

09549-9232-0
Am Eichelberg 1
96138 Burgebrach

09546-592522 (Gefäßmedizin und Phlebologie) oder 09546-88-880 (Psychotherapeutische Praxis)
Am Eichelberg 1
96138 Burgebrach

09546-88-510
Hauptstr. 91
96155 Buttenheim

09545 35955 600

Qualität

Qualitätsmanagement nach EFQM

Das EFQM Excellence-Modell ist die Basis des Excellence-Ansatzes.

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg (GKG) befasst sich seit Jahren mit diesem Modell, um Verbesserungen im Unternehmen zu initiieren und umzusetzen. Der Ansatz unterstellt, dass exzellente Organisationen in der Lage sind, die Erwartungen aller relevanten Interessengruppen zu erfüllen oder, wo sinnvoll, zu übertreffen. Die GKG erreicht dies durch einen Top-Down-Managementansatz, der ausgehend vom Geschäftsmodell, die Vision der Organisation durch eine in Prozessen abgebildete Strategie in Ergebnisse ummünzt. Durch eine systematische Betrachtung des Systems hinsichtlich der Eignung zur Zielerreichung, entsteht ein strategischer Organisationsentwicklungsprozess, der die Organisation schneller lernen lässt. 

Bereits mehrmals wurden Einrichtungen der GKG von einem externen „Validator“ der Initiative Ludwig-Erhard-Preis mit der Entwicklungsstufe Anerkennung für Excellence ausgezeichnet, zuletzt die komplette Organisation im Jahr 2013. Der GKG wurde aufgrund ihres Entwicklungsgrades angeraten, höhere Exzellenz-Levels, bis hin zur Teilnahme am Ludwig-Erhard-Preis, anzustreben.

Commited to excellence – GKG

Das EFQM-Modell für Exzellenz

Das EFQM-Modell für Exzellenz

Ansprechpartner

Matthias Opel – Qualitätsbeauftragter
Qualitätsbeauftragter der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH
Matthias Opel
Telefon: 09546-88-222
E-Mail: m.opel@gkg-bamberg.de


Qualitätsberichte, weitere Zertifizierungen & Energiemanagement

Qualitätsberichte Kliniken
Transparenzberichte SENIOTEL®
Weitere Zertifizierungen
Energiemanagement

Die nachfolgenden strukturierten Qualitätsberichte sind entsprechend den gesetzlichen Anforderungen hinsichtlich der Offenlegung der wesentlichen Prozess-, Ergebnis- und Strukturkennziffern des Jahres 2013 aufgebaut. Der Qualitätsbericht richtet sich an die PatientInnen, die niedergelassenen ÄrztInnen und die Krankenkassen. Der Bericht vermittelt einen Überblick über das Leistungsspektrum und die Leistungsfähigkeit des Krankenhauses. Angaben über die Qualitätspolitik, das Qualitätsmanagementsystem und die Strukturen zur Qualitätssicherung ergänzen den Bericht. Mit dem Qualitätsbericht wird die/der PatientIn bzw. die/der niedergelassene Ärztin/Arzt in die Lage versetzt, das für den Fall eines notwendigen stationären Aufenthaltes optimale Krankenhaus zu finden.

2015 Qualitätsbericht Juraklinik Scheßlitz.pdf
1.46 MB
2015 Qualitätsbericht Steigerwaldklinik Burgbrach.pdf
1.59 MB
2015 Qualitätsbericht Klinikum des Landkreises Bamberg.pdf
2.57 MB

Unsere erfahrenen MitarbeiterInnen der SENIOTEL® gGmbH arbeiten nach dem neusten Stand der Pflegewissenschaft und werden kontinuierlich fort- und weitergebildet. Mit diesen Kompetenzen ausgestattet, sorgt unser Personal für die hohe Pflegequalität in unseren Seniorenzentren. Ein internes Qualitätsmanagement mit Qualitätszirkeln, Mitarbeiterbesprechungen und Beschwerdemanagement dient zusätzlich der Qualitätssicherung.

Die Noten für die Qualität der Pflege in unseren Seniorenzentren werden in sogenannten Transparenzberichten veröffentlicht. Per Download stehen Ihnen die Transparenzberichte all unserer Seniorenzentren zur Verfügung.

Transparenzbericht Adelsdorf.pdf
107.62 KB
Transparenzbericht Seniorenzentrum Schloss Baunach.pdf
109.21 KB
Transparenzbericht Buttenheim.pdf
108.03 KB
Transparenzbericht Seniorenzentrum Gundelsheim.pdf
109.57 KB
Transparenzbericht Lichteneiche.pdf
111.22 KB
Transparenzbericht St. Bernhard Ebrach.pdf
111.22 KB
Transparenzbericht St. Elisabeth Scheßlitz.pdf
107.91 KB
Transparenzbericht St. Kilian Scheßlitz.pdf
111.18 KB
Transparenzbericht St. Vitus Burgebrach.pdf
107.83 KB
Transparenzbericht Seniorenzentrum Stegaurach.pdf
110.04 KB
Transparenzbericht Walsdorf.pdf
142.86 KB

Venenkompetenzzentrum

Die Facharztpraxis für Gefäßmedizin und Phlebologie unseres Medizinischen Versorgungszentrums in Burgebrach ist als Venenkompetenzzentrum ausgezeichnet. Die Deutsche Gesellschaft für Phlebologie und der Berufsverband der Phlebologen zeichnen mit diesem Gütesiegel ausschließlich Praxen oder Kliniken aus, die den Kriterien hinsichtlich qualitätsorientierter Diagnostik und Therapie entsprechen und darüber hinaus die Qualitätsmanagement-Richtlinie des gemeinsamen Bundesausschusses erfüllen. Diese Zertifizierung sichert einen einheitlichen hohen Qualitätsstandard für die phlebologische Versorgung, der objektiv eine hohe Struktur- und Versorgungsqualität sowie Prozesssicherheit nachweist. Für die PatientInnen bedeutet dies geprüfte Qualität mit maximaler Sicherheit.

 

 

GKG Bamberg – Venenkompetenzzentrum

Die GKG betreibt und verwirklicht ein an die ermittelten normativen, rechtlichen und internen Anforderungen und Vorgaben orientiertes Energiemanagementsystem, erhält dieses Aufrecht und verbessert ständig dessen Wirksamkeit. Das oberste verpflichtende Ziel ist es, den erforderlichen Energieverbrauch zu senken als auch die energetische Leistung und damit einhergehend die Wettbewerbsfähigkeit der GKG kontinuierlich zu verbessern.

GKG Bamberg – ISO 50001 – ICG zertifiziert

Weiterhin verpflichtet sich die GKG zur:

  • kontinuierlichen Verbesserung der Energieeffizienz durch regelmäßige Ermittlung und Bewertung unserer energierelevanten Prozesse auf Basis von messbaren Ergebnissen
  • Reduzierung der durch den energieverbrauch hervorgerufenen Auswirkungen auf die Umwelt
  • Gewinnung des Energiebewusstseins all unserer MitarbeiterInnen und externen DienstleisterInnen
  • Einhaltung aller energetisch relevanten gesetzlichen Anforderungen sowie anderer eingegangenen Verpflichtungen
  • Sicherstellung der Verfügbarkeit von Informationen sowie der zur Erreichung der strategischen und operativen Ziele notwendigen Ressourcen
  • Beschaffung von Produkten oder anlagen unter Berücksichtigung einer möglichen Verbesserung unserer energetischen Leistung

Im Energiemanagementhandbuch ist die Energiepolitik mit den energiebezogenen Gesamtzielen und Handlungsgrundsätzen der GKG festgelegt.

 

Für die Umsetzung der Energiepolitik ist in der GKG ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001:2011 eingeführt und von akkreditierter externer Stelle zertifiziert.

Die Kernelemente des EnMS stellen sich wie folgt dar:

  • Bildung eines Teams aus verschiedenen Bereichen und Abteilungen, das die entsprechenden Aufgaben zur Einführung und Umsetzung übernimmt
  • Aufnahme aller energieverbrauchenden Anlagen und Unternehmensprozesse innerhalb des Geltungsbereiches unseres EnMS
  • Bildung von Leistungskennzahlen (EnPI) als Indikatoren zur jährlichen Gegenüberstellung und Darstellung des Vergleichs mit der Ausgangsbasis 
  • Aufstellung und Bewertung von strategischen Zielen und Ableitung daraus resultierender operativer Maßnahmen
  • Gewinnung des Bewusstseins all unserer MitarbeiterInnen durch Information und Schulung
  • jährliche interne Überprüfung und Bewertung zur Wirksamkeit des EnMS durch das Team und die Geschäftsführung

Die Energiepolitik der GKG bildet zusammen mit dem Energiemanagementhandbuch den inhaltlichen Grundstein.

 

Weitere detaillierte Unterlagen zur Energiepolitik der GKG erhalten Sie auf Anfrage.

Kooperationen

GKG Kooperationen

Zur Erweiterung unseres Behandlungsspektrums in der Juraklinik Scheßlitz und in der Steigerwaldklinik Burgebrach kooperieren wir mit nachfolgenden FachärztInnen und Praxen:

Fachbereich Neurochirurgie
Fachbereich Plastische und Ästhetische Chirurgie
Konsiliarärzte
Fachärzte in unseren Räumlichkeiten

Die Praxis von Prof. Dr. Andreas Krone​ im Zentrum Würzburgs hat sich auf die neurochirurgische Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen, Schmerzsyndromen und Druckschäden peripherer Nerven spezialisiert. Neben der persönlichen Untersuchung und Beratung liegt der Schwerpunkt in der operativen Behandlung, die durch uns zum Teil ambulant, überwiegend stationär, in der Steigerwaldklinik Burgebrach nach modernsten Standards erfolgt. Eine neurochirurgische Sprechstunde ist nach Vereinbarung im chirurgischen Zentrum der Steigerwaldklinik möglich.

 

Operatives Leistungsspektrum:

  • Mikrochirurgische Operationen bei Bandscheibenvorfällen der Hals- und Lendenwirbelsäule
  • Mikrochirurgische Operationen bei Wirbelkanalverengungen („Spinalkanalstenose“) der Hals- und Lendenwirbelsäule
  • Stabilisierende Eingriffe an der Wirbelsäule

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.neurochirurgen.de

Prof. Dr. Andreas Krone – Facharzt für Neurochirurgie, Zusatzbezeichnung Neurochirurgische Intensivmedizin und Schmerzchirurgie
Facharzt für Neurochirurgie, Zusatzbezeichnung Neurochirurgische Intensivmedizin und Schmerzchirurgie
Prof. Dr. Andreas Krone
Telefon: 0931-553-60
Fax: 0931-304-63-30
E-Mail: praxis@neurochirurgen.de

Schwerpunkte der Praxis von Dr. Aletta Eberlein im Zentrum Bambergs sind kosmetische Operationen wie Brustvergrößerungen und -straffungen, Lidplastiken, Facelifts, Fettabsaugungen, Bauchdeckenstraffungen, sowie nicht-operative Faltenbehandlungen und Behandlungen mit verschiedenen Lasern zur Entfernung von Äderchen, Tätowierungen und Pigmentflecken. Darüber hinaus bietet sie ein breites Spektrum von wiederherstellenden plastischen Operationen, angefangen von der Entfernung von Muttermalen und Narbenkorrekturen, bis hin zur Wiederherstellung der Brust nach Brustkrebs. Die größeren Operationen werden von Dr. Eberlein in der Steigerwaldklinik durchgeführt.

 

Weitergehende Informationen finden Sie unter: www.plastische-chirurgie-eberlein.de

Dr. med. Aletta Eberlein - Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie sowie Dermatologie
Fachärztin für plastische und ästhetische Chirurgie sowie Dermatologie
Dr. med. Aletta Eberlein
Telefon: 0951-208-778-90
Fax: 0951-917-92-92
E-Mail: info@plastische-chirurgie-eberlein.de

Innere Medizin / Osteologie

Die Facharztpraxis Dr. Weghorn bietet ihren PatientInnen eine umfassende Versorgung im Bereich der Inneren Medizin und der Osteologie. Stationär notwendige endoskopische Eingriffe und medizinische Behandlungen werden in der Juraklinik Scheßlitz und der Steigerwaldklinik Burgebrach durchgeführt.

Facharzt für Innere Medizin, Osteologe DVO und Ärztlicher Leiter MVZ Hirschaid
Dr. Christian Weghorn
Telefon: 09543-3048


Innere Medizin / Hämatologie / Onkologie

Die Onkologische Schwerpunktpraxis Bamberg behandelt in erster Linie Tumorerkrankungen und Erkrankungen des Blutes. Zur Behandlung von bösartigen Erkrankungen werden in vielen Fällen Infusionsbehandlungen mit Chemotherapie durchgeführt. Teilweise kann die Chemotherapie auch in Tablettenform gegeben werden. Die Chemotherapie erfolgt in speziellen Infusionsräumen unter Aufsicht von speziell geschultem Personal. Als Konsiliararzt betreut Dr. Fries ebenso stationäre PatientInnen der Steigerwaldklinik.

 

Weitere Informationen finden Sie unter: www.onkopraxis-bamberg.de

Facharzt für Innere Medizin, Hämatologie und Onkologie
Dr. Stefan Fries
Onkologische Schwerpunktpraxis Bamberg
Buger Straße 101, 96049 Bamberg
Telefon: 0951-309-400-10
Fax: 0951-309-400-110
E-Mail: info@onkopraxis-bamberg.de

MRT Teilgemeinschaftspraxis Scheßlitz

Die MRT Teilgemeinschaftspraxis Scheßlitz betreibt im Pavillon an der Juraklinik Scheßlitz einen modernen Hochfeld-Kernspintomographen (GE Signa Explorer). Der Vorteil dieses Magnetresonanztomographen ist die Möglichkeit der wesentlich geräuschärmeren Untersuchung. Für Menschen, die in engen Räumen Angst bekommen oder unter Klaustrophobie leiden, ist die Röhre mit ihrem Durchmesser von 60 Zentimetern ein weiterer Vorteil. Im Gegensatz zur Röntgentechnik und zur Computertomographie arbeitet die Kernspintomographie nicht mit Röntgenstrahlen, sondern mit einem starken, für den Menschen jedoch völlig ungefährlichen Magnetfeld sowie mit Radiowellen.

Angeboten werden nahezu alle MRT-Untersuchungen unter Schwerpunktsetzung auf orthopädische, unfallchirurgische sowie neurologische Bildgebung. Dazu gehören Untersuchungen der Organe im Bauch- und Beckenbereich, der Wirbelsäule, sämtlicher Gelenke sowie des Bewegungsapparates, alle Körperteile und Organe mit Gewichtung auf Gehirn-, Gefäß- und Rückenmarksdiagnostik. Leitender Radiologe ist Dr. Hubertus Gloger aus Nürnberg. Die Praxis ist von Montag bis Freitag geöffnet.

Durch die Nähe zur Klinik und der Kooperation mit einer großen Praxis ist ein unkomplizierter radiologischer Konsiliarzugriff möglich. Die Befundübermittlung an die/den überweisende/n Ärztin/Arzt erfolgt innerhalb eines Werktages. Neben den stationären PatientInnen der Juraklinik Scheßlitz und Steigerwaldklinik Burgebrach gelten die Angebote auch für alle KassenpatientInnen, Privatversicherte/ SelbstzahlerInnen und für LeistungsempfängerInnen der Berufsgenossenschaften (BG).

MRT Teilgemeinschaftspraxis Scheßlitz
Oberend 29a, 96110 Scheßlitz
Telefon: 09542-779-269
Fax: 09542-779-275


Praxis COC

Die chirurgische Gemeinschaftspraxis Dres. Kröner, Hauer, Gunselmann, Biedermann und Apetz aus Bischberg ist mit Außenstellen für die ambulante chirurgische Versorgung der PatientInnen in Burgebrach und Scheßlitz zuständig.

Zusätzlich ist Dr. med. Manfred Gunselmann in der Steigerwaldklinik Burgebrach Chefarzt der Unfallchirurgie in Teilzeit und Dr. Matthias Biedermann in der Juraklinik Scheßlitz Chefarzt der Unfallchirurgie in Teilzeit.

Durch diese innovative Lösung entstehen für die Steigerwaldklinik/Juraklinik und die Praxis COC interessante Synergieeffekte. Die mitgebrachte Kassenzulassung der Praxis ermöglicht es dem Ärzteteam, auch chirurgische KassenpatientInnen am Standort Burgebrach und Scheßlitz ambulant zu behandeln. Zudem bieten die erfahrenen FachärztInnen im Auftrag der Kliniken ein großes Spektrum an geplanten stationären Eingriffen an. Dieses umfasst neben der akuten Unfallchirurgie, Operationen im Fuß- sowie Handbereich und der operativen Sportmedizin vor allem auch den Einsatz so genannter Endoprothesen.

Praxis COC Chirurgisches Centrum Bischberg – Burgebrach – Scheßlitz
Dres. Kröner, Hauer, Gunselmann, Biedermann und Apetz
Telefon: Burgebrach: 09546-594-12-00 bzw. Scheßlitz: 09542-779-789


Ärztezentrum an der Steigerwaldklinik

Fachärzte für Allgemeinmedizin

  • Dr. Matthias Dreyer
  • Dr. Jörg Kerling
  • Dr. Dirk Rohde

Telefon: 09546-6011
Fax: 09546-92 11 49
E-Mail: info@hausaerzte-am-eichelberg.de
Web: www.hausaerzte-am-eichelberg.de

 

Internistische Facharztpraxis
Rainer Just, Facharzt für Innere Medizin
Telefon: 09546-594-065

 

Praxis für Gastroenterologie, Koloproktologie, Endoskopie
Dr. Reinhard Kuczera
Telefon: 09546-592-501
Fax: 09546-592-503
E-Mail: info@endoskopiezentrum.eu
Web: www.endoskopie-bamberg.de

 

Zahnarztpraxis
Herbert Bayer
Telefon: 09546-1288

Frauenarztpraxis
Margareta Reinhardt
Telefon: 09546-593-6355

 

Bereitschaftspraxen

Darüber hinaus befinden sich die Bereitschaftspraxen der Ärztegenossenschaft Steigerwald und des Gesundheitsnetzes Jura an den Kliniken. Die ÄrztInnen des östlichen (Gesundheitsnetz Jura) und des westlichen (Ärztegenossenschaft Steigerwald) Landkreises Bamberg bieten den BewohnerInnen dieser Region einen ganz besonderen Service an. Die Bereitschaftspraxis Scheßlitz und die Bereitschaftspraxis Burgebrach sind direkt auf den Geländen der Kliniken angesiedelt. Sie sind leicht erreichbar, haben ausreichend Parkmöglichkeiten und stehen an Wochenend- und Feiertagen als Kassenärztlicher Notfalldienst zur Verfügung. Die Vermittlungszentrale erreichen Sie unter der Telefonnummer 116-117.

Die langen Öffnungszeiten, barrierefreier Zugang, moderne Diagnosegeräte und die direkte Nähe zu den Kliniken garantieren eine optimale medizinische Behandlung im Krankheitsfall. Erfahrene Haus- und FachärztInnen, unterstützt von routinierten medizinischen Fachangestellten und Krankenschwestern, werden im Wechsel die Notfallversorgung übernehmen.

Gesellschaften

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH besitzt neben ihren Hauptgeschäftsfeldern der stationären und ambulanten medizinischen und pflegerischen Versorgung weitere Geschäftsfelder im erwerbswirtschaftlichen Bereich. Diese Geschäftsfelder beziehen sich auf:

Clinitrade GmbH
Ökon-Serv GmbH Scheßlitz
ECon-Tract GmbH
Beteiligungen an anderen Unternehmen und Institutionen

Die Clinitrade GmbH beliefert die Einrichtungen der Krankenhausgesellschaft, aber auch externe KundInnen, mit Klinikbedarf, Medizintechnik und Objekteinrichtung. Sie wurde als 100%ige Tochter der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH am 4. Mai 1998 gegründet. Gegenstand ist der Handel mit Investitions- und Verbrauchsgütern des Klinikbedarfs, der Medizintechnik und der Objekteinrichtung.

Die Clinitrade GmbH ist die Partnerin niedergelassener Ärzte, Sozialstationen, Krankenhäuser und Pflegeeinrichtungen. Egal, ob es sich hierbei um die Versorgung mit medizinischem Verbrauchsmaterial, Pflegehilfsmitteln, Geräten oder um Einrichtungen für Praxis, Krankenhaus oder Pflege handelt, die Zusammenarbeit mit führenden AnbieterInnen und HerstellerInnen gewährleistet eine hervorragende Qualität.

Clinitrade GmbH
Handelsregister Bamberg HRB-Nr. 3565
Geschäftsführerin: Monika Röther
Oberend 29
96110 Scheßlitz
Telefon: 09542-779-0
Fax: 09542-779-199

Die Ökon-Serv GmbH Scheßlitz ist zuständig für die Erbringung von hauswirtschaftlichen Dienstleistungen wie Speiseversorgung, Reinigung und technische Dienstleistungen. Sie wurde als 100%ige Tochter der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH im Jahr 1998 gegründet. Gesellschaftszweck ist die Erbringung von hauswirtschaftlichen Diensten, technischen Diensten und administrativen Dienstleistungen für Einrichtungen und Gesellschaften innerhalb der Holding der Gemeinnützigen Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg mbH oder für Einrichtungen des Landkreises Bamberg.

Ökon-Serv GmbH Scheßlitz
Handelsregister Bamberg HRB-Nr. 3563
Geschäftsführerin Monika Röther
Oberend 29
96110 Scheßlitz
Telefon: 09542-779-0
Fax: 09542-779-199

Die ECon-Tract GmbH wurde als 100%ige Tochter der Ökon-Serv GmbH gegründet. Gegenstand der Gesellschaft sind die Produktion und der Vertrieb von Medien und Nutzungen aller Art aus Primärenergie wie Strom, Gas, Heizöl, insbesondere die gewerbliche Wärme-, Kälte-, Dampf- und Druckluftlieferung.

ECon-Tract GmbH
Handelsregister Bamberg HRB-Nr. 5298
Geschäftsführerin: Monika Röther
Oberend 29
96110 Scheßlitz
Telefon: 09542-779-0
Fax: 09542-779-199 

MRT-Betriebs-GmbH in Scheßlitz

Die MRT-Betriebs-GmbH ist Eigentümer und Vermieter des Kernspintomographen (GE Signa Explorer). Dieser Tomograph wird von der MRT Teilgemeinschaftspraxis Scheßlitz genutzt.

MRT-Betriebs-GmbH in Scheßlitz
Handelsregister Bamberg HRB 6190
Geschäftsführerin: Monika Röther
Oberend 29
96110 Scheßlitz
Telefon: 09542-779-0
Fax: 09542-779-199


Hospizakademie gGmbH in Bamberg

Weitere Infos zur Hospizakademie gGmbH in Bamberg finden Sie auf: 

www.hospiz-akademie.org/index.html


MVZ Bamberg/Forchheim gGmbH


Gesundheitsregion Bamberg

Die Gemeinnützige Krankenhausgesellschaft des Landkreises Bamberg ist gemeinsam mit dem Ärztlichen Kreisverband Bamberg, der Wirtschaftsförderungen der Stadt und des Landkreises Bamberg und der Sozialstiftung Bamberg (SSB) Gründungsmitglied des Vereins Gesundheitsregion Bamberg e. V.

Gesundheit und Gesundheitsversorgung entwickeln sich zu einem zunehmend wichtigen (Standort-)Faktor für eine Region. Die chronische Unterfinanzierung des Gesundheitssystems und eine fortschreitende Ausbreitung anonymer, in erster Linie wirtschaftlich denkender „Gesundheitsketten“ auf Kosten von Arztpraxen und kommunalen Krankenhäusern führt zu tief greifenden Veränderungen in der Gesundheitsversorgung vor Ort. In naher Zukunft ist eine wohnortnahe und ebenso persönliche wie qualitativ hochwertige medizinische Rundum-Betreuung nicht mehr automatisch sichergestellt. Leidtragende sind neben den regionalen GesundheitsanbieterInnen vor allem die PatientInnen.

Der Verein wurde gegründet, um dieser Entwicklung erfolgreich und nachhaltig entgegen zu wirken. Mittlerweile setzen sich hier über 60 Mitglieder aus allen Bereichen der Gesundheitsversorgung und angrenzender Gebiete wie Pflege, Wellness oder Gesundheitstourismus, in einem in dieser Bandbreite bislang einzigartigen Zusammenschluss für ein gesundes Bamberg ein. 


Gründungsmitglied der Klinik-Kompetenz-Bayern eG

Mit dem Ziel, die kommunalen und freigemeinnützigen Kliniken effektiv zu vernetzen, hat die Klinik-Kompetenz-Bayern, eine eingetragene Genossenschaft (eG), im Januar 2011 die gemeinsame Arbeit aufgenommen. Dem freiwilligen Verbund angeschlossen sind mittlerweile 31 Träger mit 62 leistungsstarken kommunalen und freigemeinnützigen Kliniken in Bayern. Rund 11.000 Betten im akutstationären Bereich und 365 Reha-Betten werden von der KKB repräsentiert. Der Verbund versorgt jährlich rund 1 Mio. PatientInnen.

Durch den Zusammenschluss und die Vernetzung der Kompetenzen können die Kliniken die medizinische Versorgung auf höchstem Niveau sicherstellen und damit auch im Wettbewerb besser bestehen. Die Kliniken geben dabei ihre Selbstständigkeit nicht auf.

Weitere Infos über den Klinik-Verbund finden Sie auf: www.klinik-kompetenz-bayern.de

Logo Klinik-Kompetenz-Bayern

Aktuelles

Beiträge filtern
Bereich
Alle
GKG Bamberg
Kliniken
SENIOTEL®
Ambulante Versorgung
Kategorie
Alle
Ausstellung
Gesundheitsvortrag
Messe
Pressemeldung
Veranstaltung
Zeitraum auswählen
Jahr
Alle
2016 (13)
2017 (72)
Monat
Alle
Januar (6)
Februar (7)
März (7)
April (8)
Mai (9)
Juni (4)
Juli (10)
August (9)
September (4)
Oktober (12)
November (6)
Dezember (3)

Pages